| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Duo holt Kultur zurück ins Haus Eifgen

Wermelskirchen: Duo holt Kultur zurück ins Haus Eifgen
Michael Dierks (l.) und Herbert Ante im Biergarten: Bei schönem Wetter dürfte am 1. Mai dort richtig was los sein. FOTO: Moll
Wermelskirchen. Die Kulturinitiative bietet ein abwechslungsreiches Programm in dem historischen Haus im Eifgental an. Für 1. Mai ist ein großes Familienfest mit Live-Musik geplant. Von Walter Schubert

Das Logo des Vereins "Kulturinitiative Wermelskirchen" mit dem "Gitarrenfisch" und der Textzeile "Musik - Kultur - Vereinshaus" ziert mittlerweile die Beschilderungen am "Haus Eifgen". Damit wird die ganze Bandbreite der Nutzung beschrieben.

Anfang 2017 ging es los. Mitglieder und auch viele andere Helfer brachten das leerstehende Haus auf Vordermann: aufräumen, sauber machen und dekorieren. Bereits am 4. Februar gab es eine große Eröffnung, und einen Tag später den ersten gut besuchten Jazz-Frühschoppen. Angesteckt durch den massiven Einsatz des Vereins, wollte auch Hausbesitzer Herbert Ante nicht zurückstehen. "Ich konnte ja da nicht einfach daneben stehen und zusehen", sagt Ante. "Ich fühlte mich einfach verpflichtet, dabei zu sein," Er ließ die Toiletten säubern, Fußböden und Treppen wurden neu beschichtet und Küche und Keller aufgeräumt und gesäubert.

Ganz aktuell sind Ante und der Vorsitzende der Kulturinitiative, Michael Dierks, im Gespräch mit Jan Renker. Der Forstbetrieb Jenker wird den Baumschnitt vornehmen, so dass alles sicher ist. Denn am Montag, 1. Mai, soll der Biergarten eröffnet werden. "Jan Renker hat uns ein tolles Angebot gemacht, um damit unseren Verein zu unterstützen", sagt Dierks und freut sich. "Es gibt einige Veranstaltungen nach dem alten Motto ,Tanz in den Mai', aber an dem Feiertag gibt es in Wermelskirchen keine Veranstaltung", sagt Dierks.

"Wir planen ein richtiges Familienfest am 1. Mai. Zwei Folklore-Bands werden draußen Musik machen, und ab 16 Uhr tritt eine Coverband drinnen auf." Bei den festen Terminen, die bereits bis zum Jahresende auf dem Programm stehen, achtet die Kulturinitiative darauf, dass es zu keinen Überschneidungen kommt. Eine schöne Zusammenarbeit und Abstimmung gibt es mit der Kattwinkelschen Fabrik. "Kulturmanager Achim Stollberg hat uns eine Liste der Veranstaltungen geschickt. Und wir achten auch auf die Veranstaltungen von Markt 57 oder der Welle in Remscheid-Lennep", sagt Dierks. "Wenn ein Termin besetzt ist, machen wir nichts."

Trotzdem kann sich das Programm im Haus Eifgen sehen lassen. Die erfolgreiche Blues-Session findet ab April zum bekannten Termin (immer am zweiten Mittwoch im Monat) im Eifgen statt. Einmal im Monat gibt es an einem Sonntag einen musikalischen Frühschoppen, und die Gäste, die in diesem Jahr noch auf dem Plan stehen, sind wirklich top: "New Paradise Orchestra", "Kris Pohlmann Band", "Barber Shop Five", "Don Alder - Accoustic Guitar Night" - ein Angebot also, auf dass sich die Musikfans sicher freuen. Am 1. April gibt es eine Neuauflage der "Jazz-Night" und für den 1. September ist ein weiteres absolutes Highlight geplant: Die mittlerweile international bekannten Musiker Julian und Roman Wasserfuhr aus Wipperfürth treten im Quartett im Haus Eifgen auf.

Auch für private Feiern und Veranstaltungen gibt es schon eine rege Nachfrage. Zum Verkauf steht das Haus Eifgen immer noch. "Ein Interessent könnte ja gut auf diesem tollen Programm aufbauen", sagt Hausbesitzer Ante.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Duo holt Kultur zurück ins Haus Eifgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.