| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Eine stimmungsvolle Hommage an einen großen Künstler

Wermelskirchen. Die Udo-Jürgens-Coverband "Sahne Mixx" zog 250 Besucher im Bürgerzentrum in ihren Bann. Die Musiker überzeugten mit großer Spielfreude. Von Cristina Segovia-Buendía

Eine fulminante Hommage an einen der größten Entertainer der heutigen Zeit lieferte am Freitagabend die mehrfach ausgezeichnete Udo-Jürgens-Coverband "Sahne Mixx". Rund 250 Besucher genossen sichtlich dieses spektakuläre Konzerterlebnis im Bürgerzentrum, zu dem der Marketing-Verein "WiW" eingeladen hatte.

Der Abend versprach ein unvergesslicher zu werden. Viele Fans von Udo Jürgens und Liebhaber seiner unzähligen Hits hatten sich im Bürgerzentrum versammelt, um das Lebenswerk des 2014 verstorbenen Entertainers und die für viele damit verbundenen Erinnerungen aufleben zu lassen. Um das Erlebnis perfekt zu machen, hatte die Coverband, bestehend aus acht Musikern, Sängerin Andrea Neideck und Frontmann Hubby Scherhag, allerhand Instrumente und Technik aufgefahren. Inmitten der Bühne strahlte auch ein weißer Flügel, annähernd so charakteristisch wie das durchsichtige Exemplar, das Udo Jürgens auf seinen Tourneen bespielte.

Eingeheizt wurden die Besucher aber zunächst durch das lokale Duo "Peanut Butter JellyPie". Bernd Uthoff an der Gitarre und Tim Francis mit seiner charakteristisch warmen Stimme groovten - halb-akustisch - auf der Bühne und brachten die Besucher mit altbekannten Klassikern aus Pop, Rock und Swing, in Stimmung. Eine mehr als würdige Vorband für das, was an diesem Abend noch folgen würde.

Eine knappe Stunde später betrat schließlich das "Sahne Mixx"-Orchester die Bühne. Es wurde laut: Trompeten und Saxofon, Gitarren, Schlagzeug und Keyboard ertönten und sorgten mit einem flotten Medley der größten Jürgens-Hits für einen Gänsehaut-Moment. Kurz darauf betraten Neideck und Scherhag unter tosendem Beifall die Bühne und lieferten in einem Wahnsinnstempo die ersten stimmungsvollen Stücke wie "Jetzt oder nie" ab.

Das Publikum klatschte rhythmisch und trällerte, völlig in den bann gezogen, mit. Die leidenschaftliche Spielfreude der Vollblutmusiker, zu denen sich an diesem Abend auch Saxofonist Thorsten Skringer von den "Heavytones" (Stefan Raabs TV-Total-Showband) gesellt hatte, war ansteckend und mitreißend. Die Soli der Musiker sorgten für Beifallsstürme und Jubelschreie, ebenso wie Scherhags verblüffenden Darbietungen. Beim tiefgründigen Titel "Der gekaufte Drachen" hing das Publikum sprichwörtlich an seinen Lippen. "Wenn man die Augen schließt und ihm einfach nur zuhört, dann hat man manchmal das Gefühl, da würde tatsächlich noch einmal Udo singen", sagte Besucherin Linda. Sie und ihr Mann Thomas, großer Jürgens-Fan, hatten sich die Konzertkarten zum zehnten Hochzeitstag geschenkt. "Das ist schon sehr gut gemacht", urteilte Fan und Jürgens-Kenner Thomas.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Eine stimmungsvolle Hommage an einen großen Künstler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.