| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Engagierte Ehrenamtler ausgezeichnet

Wermelskirchen: Engagierte Ehrenamtler ausgezeichnet
Wermelskirchen. 24 Vereinsmitarbeiter aus der Region erhielten gestern von Landrat Tebroke die Jugendbetreuermedaille - darunter fünf Wermelskirchener. Angelika Freund-Gebauer ist die erste Jugendbetreuerin, die bereits zum zweiten Mal geehrt wird. Von Sebastian Radermacher

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat gestern Abend in Bergisch Gladbach engagierte Vereinsmitarbeiter aus der Region mit der Jugendbetreuermedaille ausgezeichnet - darunter waren auch vier Wermelskirchener. Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke dankte den Ehrenamtlern für ihr Engagement in den Vereinen, das teilweise schon über viele Jahre andauert. Auch die vier Wermelskirchener freuten sich über diese Wertschätzung für ihren freiwilligen Einsatz. Ein Überblick.

Angelika Freund-Gebauer, Kunstturnen im Wermelskirchener Turnverein - Bereits im Jahr 1996 wurde Angelika Freund-Gebauer mit der Jugendbetreuermedaille für ihr außergewöhnliches Engagement beim WTV ausgezeichnet. Die 55-Jährige ist nach wie vor - und das nun schon seit mehr als 30 Jahren - mit Leidenschaft dabei und betreut die Kunstturngruppe des Vereins mindestens dreimal pro Woche. Sie trainiert die Turnerinnen, die alljährlich am Deutschen Turnfest mit Erfolg teilnehmen - und sie nimmt auch selbst als aktive Turnerin an den Deutschen Meisterschaften teil.

Die ausgezeichneten Jugendbetreuer aus Wermelskirchen (v.l.): Angelika Freund-Gebauer, Guido Arndt, Björn Hilverkus und Inga Zajons. FOTO: Arndt, Hilverkus/Zajons/Radermacher

Die gesamte Freizeit von Angelika Freund-Gebauer dreht sich ums Kunstturnen, denn sie bekleidet zudem auch Funktionen im Bergischen Turngau und im Rheinischen Turnerbund. Außerdem ist sie ausgebildete Kampfrichterin. Sie ist die erste Betreuerin, der die Jugendbetreuermedaille zum zweiten Mal verliehen wird. "Eine solche Wiederholung der Ehrung ist möglich, wenn das ehrenamtliche Engagement ununterbrochen insgesamt mindestens 25 Jahre in einem Verein gegeben ist", teilte die Kreisverwaltung mit.

Guido Arndt , Handball im JHC Wermelskirchen - Als aktiver Späteinsteiger im Handballsport ist Guido Arndt seit mehr als sechseinhalb Jahren als Jugendtrainer für die Handballmädchen der B-Jugend beim JHC Wermelskirchen tätig. Dies ist sicherlich auch dem Umstand zu verdanken, dass seine Kinder dem Handballsport verbunden sind. Guido Arndt ist ein Brüter und Tüftler im Sinne seiner Mädchen, die er mit großem Spaß trainiert. Außerdem steht er jederzeit zur Verfügung, wenn bei Aktionen und Veranstaltungen Hilfe gebraucht wird.

Björn Hilverkus , Handball im JHC Wermelskirchen - Auch Björn Hilverkus ist seit mehr als sechseinhalb Jahren als Jugendtrainer der Handballmädchen tätig. Über das normale Vereinstraining mit seinem Trainerkollegen Guido Arndt hinaus zeichnet sich Hilverkus durch sein großes Engagement in der übergreifenden Vereinsarbeit im JHC Wermelskirchen aus, teilte die Kreisverwaltung mit. "Wenn helfende Hände benötigt werden, ist er zur Stelle", hieß es gestern Abend.

Inga Zajons , Schützin im Wermelskirchener Turnverein - Inga Zajons betreut seit 2008 mit voller Hingabe die Jugendabteilung der Sportschützen im WTV und leistet dort ein ausgezeichnetes Training. Mit vielen neuen Ideen und Methoden begeistert sie die Jugendlichen - und zwar so erfolgreich, dass auch da immer wieder Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaften hervorgebracht werden. Außerhalb des Trainings organisiert Inga Zajons viele Freizeiten und sonstige Events für den Verein. Auch bei Veranstaltungen des Stadtsportverbandes hilft sie gerne weiter.

Volker von Pohlheim, TURA Pohlhausen - Volker von Pohlheim ist C-Lizenz-Trainer. Er betreut die D-Jugend, eine der sieben Junioren-Fußballmannschaften, beim TURA Pohlhausen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Engagierte Ehrenamtler ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.