| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Eröffnung Balkantrasse: Sternlauf und Mobile Redaktion

Wermelskirchen: Eröffnung Balkantrasse: Sternlauf und Mobile Redaktion
Die Ausschilderung des neuen Rad-/Gehweges (hier am "Wasserturm") ist jetzt auch für Auswärtige klar: Sie werden die Balkantrasse nicht verfehlen. FOTO: Teifel
Wermelskirchen. Viele Wermelskirchener fiebern der Eröffnung des Panorama-Radweges Balkantrasse entgegen. Die findet am Sonntag, 22. April, ab 10 Uhr mit einem bunten Programm am Postweg statt.

In der Innenstadt sind deutliche Anzeichen zu sehen: Die vorläufigen Hinweisschilder für die Verkehrsführung der Radler hängen; an der Rampe Berliner Straße wurde die alte Stützmauer saniert und verputzt, und auch ein Geländer schützt vor einem möglichen Absturz.

Der Stadtsportverband Burscheid ruft die Läufer auf, diesen Sonntag als Start in die Laufsaison 2012 zu nutzen – und zwar als Sternlauf Richtung Burscheid. Gegen 10 Uhr will Altbürgermeister Hans-Dieter Kahrl die Läufer am alten Bahnhof in Burscheid, Montanusstraße, empfangen. Eine Laufgruppe um Lutz Balschuweit (www.balschuweit.de/Balkantrasse) will sich auf jeden Fall am Sonntagmorgen auf den Weg machen – die Strecke eignet sich ideal für Halbmarathon und Marathon. Jeder, der Lust hat, kann mitlaufen. Zumal sich Balschuweit vorgenommen hat, an allen Volksbank-Infoständen Stempel zu sammeln, damit Geld für neue Sitzbänke, die das Geldinstitut spenden will, zusammenkommt. Über die Startzeiten müssen sich Interessierte auf der Homepage informieren.

Umfahrung in Hilgen

Festgelegt ist inzwischen auch die provisorische Umfahrung für Radfahrer in Hilgen. Dort fehlen etwa 800 Meter asphaltierte Radstrecke, weil die Brücke der B51 im Rahmen des Umbaus der Ortsdurchfahrt noch abgerissen wird. Etwa zwei Jahre müssen Radler die Umfahrung hinnehmen. Aus Richtung Wermelskirchen verlässt der Radfahrer den ausgebauten Weg am ehemaligen Bahnhof Hilgen (Stadtgrenze) und biegt rechts in die Bahnhofstraße ein. Im Kreuzungsbereich mit der Kölner Straße (B51) fährt er rechts; hinter der Brücke über die ehemalige Bahntrasse biegt der Radfahrer rechts auf einen "Fuß- und Radweg" ein (Brauner Weg). Diesem folgt er bis zum Zugang zur Trasse im Bereich "An der Floßwiese". In Richtung Wermelskirchen fährt der Radfahrer über die Straße "An der Floßwiese", biegt an der B51 nach links ab und dann wieder nach wenigen Metern rechts in den Ziegeleiweg. Der führt bis zur ausgebauten Trasse.

Die Bergische Morgenpost ist am Sonntag mit einer Mobilen Redaktion (11 bis 13 Uhr) und anschließend mit einem Infostand vor Ort. BM-Redakteur Udo Teifel lädt Bürger zur Tasse Kaffee ein und freut sich über den Austausch. Bei einem Gewinnspiel werden zehn Überraschungsrucksäcke unter den Teilnehmern verlost, die die drei Fragen richtig beantwortet haben. Ebenfalls verlost die BM zehn mal zwei Karten für das letzte Saisonspiel des Handball-Drittligisten TuS Wermelskirchen gegen Wilhelmshaven am 19. Mai.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Eröffnung Balkantrasse: Sternlauf und Mobile Redaktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.