| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Es gibt noch Geld für den sozialen Wohnungsbau

Wermelskirchen. Das für 2016 vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW zugeteilte Budget für die Förderung von selbst genutztem Wohnraum im Rheinisch-Bergischen Kreis wurde noch nicht vollständig abgerufen. Das teilt jetzt die Kreisverwaltung mit. Familien mit Kindern oder schwerbehinderten Angehörigen, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten, können jetzt noch Fördermittel beantragen.

Durch die Vergabe zinsgünstiger Darlehen werden der Bau und der Kauf neuer Immobilien sowie der Kauf eines gebrauchten Eigenheims oder einer Eigentumswohnung gefördert. Es können Förderdarlehen bis zu 78.000 Euro gewährt werden. Hinzu kommt noch ein Starterdarlehen von 10.000 Euro und ein Zuschlag je Kind von 10.000 Euro.

Zuständig für die Bewilligung der Fördermittel im gesamten Kreisgebiet ist die Wohnungsbauförderung des Rheinisch-Bergischen Kreises. Kontakt und Info Sprechzeiten täglich von 8.30 bis 12 Uhr, Terminabsprachen unter 02202 13-2436.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Es gibt noch Geld für den sozialen Wohnungsbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.