| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Fahrer "kurz abgelenkt" - Van überschlägt sich

Wermelskirchen: Fahrer "kurz abgelenkt" - Van überschlägt sich
Auf dem Dach landete dieser Van nach einem Alleinunfall auf der Kreisstraße zwischen Emminghausen und Dabringhausen. FOTO: Udo Teifel
Wermelskirchen. Glück im Unglück hatte gestern Morgen gegen 9 Uhr ein 30-jähriger Wermelskirchener Autofahrer, der mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 15 (Wermelskirchener Straße) unterwegs war. Auf Fahrt in Richtung Dabringhausen kam er im Verlauf der letzten scharfen Linkskurve mit seinem Van nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er sei kurz "abgelenkt worden", sagte der Mann später gegenüber der Polizei.

Durch den leichten Anstieg der Böschung bekam das Fahrzeug nach dem Aufprall soviel Energie, dass sich der Ford überschlug und auf dem Dach landete. Der 30-jährige Fahrer befreite sich eigenständig und leicht blutend aus dem Fahrzeug.

Den Schaden an seinem Pkw schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmer musste das Fahrzeug bergen. Die Kreisstraße war für die Bergung komplett gesperrt.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Fahrer "kurz abgelenkt" - Van überschlägt sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.