| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Feldges will Ortsgruppe in den Fokus rücken

Der Vorsitzende will die Wermelskirchener verstärkt über das DLRG-Leistungsspektrum informieren.

Mit 790 Mitgliedern gehört die DLRG-Ortsgruppe zu den größten Vereinen in Wermelskirchen. Uwe Feldges kam 2006 zur DLRG. Der Grund: Seine Kinder sollten Schwimmen lernen. Seine Ehefrau Kerstin war bereits in den Jugendjahren bei der DLRG aktiv, mittlerweile ist sie stellvertretende Ausbildungsleiterin auf Orts- sowie Ausbildungsleiterin auf Bezirksebene.

"Ich hatte in der Vergangenheit mit allen drei Hauptbereichen der DLRG zu tun - Ausbildung, Jugend und Einsatz. Dadurch hat sich das mit dem Vorsitz so entwickelt", erzählt der 54-Jährige. Obendrein kenne er seinen Vorgänger Günter Schuh bereits als Arbeitskollegen und habe ein gutes Verhältnis zu ihm. "So kam es schließlich zu meiner Kandidatur", erzählt Feldges. Wenn man sich dazu bereit erkläre, wisse man ja, dass dies mehr Arbeit in der Freizeit bedeute. "Und das hat auch mit Konflikten zu tun, wo man den roten Faden bewahren muss. Diese Aufgabe hat mir Respekt eingeflößt, aber diese Herausforderung hat mich auch gereizt", sagt der Wermelskirchener.

In der Zukunft will Feldges die DLRG-Ortsgruppe mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken: Viele Menschen würden das Leistungsspektrum gar nicht kennen, man müsse verschiedene Möglichkeiten zur Präsentation nutzen. So habe sich die Ortsgruppe zum Beispiel bereits mit reger Resonanz am "Fest" in der Innenstadt beteiligt.

Aus der Mitgliederstärke leitet Feldges eine gesellschaftliche Verantwortung des Vereins ab. Ein Beispiel: "Die Diskussion um das hiesige Hallenbad treibt mich um. Da werde ich mich auch einbringen. Wir brauchen ein Hallenbad wie das jetzige, da es die Anforderungen des Ausbildungskatalogs zum Schwimmenlernen erfüllt."

In seinen Augen ist der Schwimmunterricht eine hoheitliche Aufgabe wie das Lehren von Rechnen oder Lesen und Schreiben. "Für den DLRG-Schwimmunterricht sind Wartelisten vorhanden", verdeutlicht der Vorsitzende der DLRG Wermelskirchen.

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Feldges will Ortsgruppe in den Fokus rücken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.