| 09.03 Uhr

Wermelskirchen
Feuer in Mehrfamilienhaus

Brand in Wohnhaus in Wermelskirchen
Brand in Wohnhaus in Wermelskirchen FOTO: Teifel
Wermelskirchen. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Wermelskirchen sind am frühen Sonntagmorgen zwei Personen durch Rauchgas verletzt worden. Die Feuerwehr rettete sie über die Drehleiter aus dem Obergeschoss. Die Personen werden im Krankenhaus behandelt.

Das Feuer war gegen 5 Uhr ausgebrochen. Zu dem Zeitpunkt befanden sich sieben Personen in dem Gebäude; fünf brachten sich eigenständig in Sicherheit. Mit zwei Drehleitern rückte die Feuerwehr gegen das Feuer an, um vor allem die Nachbargebäude zu retten. Da die Wermelskirchener Wehr kurz vor dem Einsatz an der Berliner Straße zu einem Feuer nach Dabringhausen gerufen worden war, wurde die Remscheider Berufsfeuerwehr als Unterstützung alarmiert, die mit der zweiten Drehleiter über den Eschbach anrückte.

Nachbarn hatten das Knistern gehört und die Feuerwehr gerufen. Anschließend weckten sie die Bewohner. Das Gebäude wurde durch Feuer und Wasser schwer beschädigt.

(tei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Feuer in Mehrfamilienhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.