| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Feuer zerstört Wintergarten an der Friedrichstraße

Wermelskirchen. Ein Feuer hat am Mittwochabend an der Friedrichstraße 50 einen Wintergarten im Souterrain eines Einfamilienhauses völlig zerstört. Das Wohnzimmer im Erdgeschoss wurde durch eine starke Verqualmung, aber auch durch Flammen stark in Mitleidenschaft gezogen. Als die Feuerwehr mit 44 Einsatzkräften anrückte, schlugen den Männern schon die offenen Flammen aus dem Wintergarten entgegen.

Unter Hochdruck rückten zwei Trupps unter Atemschutz von verschiedenen Seiten ins Gebäude, denn eine 91-jährige Seniorin, die allein das Haus bewohnt, galt als vermisst und wurde sofort gesucht. Dazu zwängten sich die Feuerwehrleute durch ein enges Fenster, um ins Innere des Gebäudes zu kommen. Die mehrfache Durchsuchung des stark verqualmten Gebäudes blieb ergebnislos - die Seniorin war an diesem Abend zum Glück außer Haus.

Im Wintergarten hatten sich durch das offene Feuer hohe Temperaturen entwickelt, so dass alle Scheiben platzten - auch die Fensterscheiben der Erdgeschosswohnung. Die Feuerwehr entfernte ein Teil der Schieferfassade für Nachlöscharbeiten.

Nachbarn hatten das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Sie teilten der Feuerwehr auch mit, dass in dem rückwärtig gelegenen Einfamilienhaus eine Seniorin lebt. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei beschlagnahmte das Gebäude für weitere Untersuchungen durch den Brandexperten der Kripo. Die Seniorin ist bei Bekannten untergekommen.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Feuer zerstört Wintergarten an der Friedrichstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.