| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Firmen überprüfen das Kanalnetz im Stadtgebiet

Wermelskirchen. Turnusmäßig reinigt und inspiziert der Städtische Abwasserbetrieb Wermelskirchen (SAW) entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das öffentliche Kanalnetz. Aktuell führen zwei Fachfirmen im Auftrag des SAW entsprechende Arbeiten im Stadtgebiet aus, teilt die Verwaltung mit.

Bei der Hochdruckreinigung wird eine starke Luftströmung im Hauptkanal erzeugt. Sofern die privaten Abwasseranlagen gemäß den Regeln der Technik ausgeführt sind, ist dies für die privaten Grundstücke unproblematisch. Bei unzureichender Be- und Entlüftung kann die Reinigung in Einzelfällen zum Ausblasen von Geruchsverschlüssen in privaten Gebäuden und damit verbundenen Belästigungen und Verschmutzungen führen.

Prinzipiell sollten die Eigentümer laut Stadt die technischen Normen im Haus- und Sanitärinstallationsbereich einhalten (DIN 1986-100). Hierbei ist auf ausreichende Entlüftungen, schnell reagierende Rückstausicherungen, zu öffnende und zugängliche Revisionsschächte einschließlich deren Funktionssicherheit zu achten.

Kontakt Nähere Informationen gibt's auf der Internetseite der Stadt Wermelskirchen (www.wermelskirchen.de) im Bereich "Planen, Bauen, Geodaten" unter dem Punkt "Grundstücksentwässerung". Eine persönliche Beratung kann unter Tel. 710-667 (Kapleta) vereinbart werden.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Firmen überprüfen das Kanalnetz im Stadtgebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.