| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Florian Schröder fordert in der Katt Mut zum Scheitern

Wermelskirchen. Florian Schröder brauchte nur einen Satz zu Beginn, um das Publikum am Freitagabend in der Katt auf seine Seite zu bringen: "Wermelskirchen hat überlebt - trotz Frank Plasberg und Christian Lindner." Der aufkommende Beifall bewies, dass er ins Schwarze getroffen hatte. Eine richtige Entscheidung. Und schon stand er mitten im Saft seines Themas "Entscheidet Euch". Sich entscheiden zu müssen, scheine immer wichtiger zu werden, konstatierte er. Gleichwohl werde es immer schwieriger.

Weil wir erst alle Optionen kennen wollen, aber bereits bei einem Bruchteil der immensen Möglichkeiten überfordert sind. 132 Laptops im Fachhandel, 50 Shampoos beim Discounter und sogar jede Menge unterschiedlicher Sorten Mineralwasser. Vor dem Kauf kommt der Vergleich. Und wenn wir immer nur das Beste haben wollen, kaufen wir entweder nichts oder haben kein gutes Gefühl nach dem Kauf. Es könnte ja noch etwas Besseres geben. Da mache es sich Merkel einfach mit ihrer Floskel einer "alternativlosen Entscheidung". Eine Entscheidung sei keine, ohne zwischen verschiedenen Alternativen wählen zu können. Eine der großen Stärken Schröders: Er entlarvt Worthülsen wie mit dem Seziermesser und imitiert dabei trefflich Prominente inklusive Gestik, Mienenspiel und Dialekt.

Er nahm viele aufs Korn, etwa Kretschmann, Steinmeier ("Schröder auf Valium"), Markus Lanz, Merkel, Schäuble, Seitenbacher-Müsli oder Mario Barth. Die Leute in der Katt bogen sich vor Lachen. Auch Frauke Petrys AfD wurde zum Thema. Wenn sie fordere, nur Flüchtlinge aufzunehmen, die die Wirtschaft gebrauchen könne, dann könnten wir dem Flüchtlingsproblem selbst mit eigener Nachkommenschaft begegnen. "Bumsen gegen Flüchtlinge". Aber Vorsicht: Bitte nicht zu viel. Weil: "Wir können nicht jährlich eine Million Kinder aufnehmen, nur weil sie in Deutschland geboren werden."

Schröders provokante Vorschläge zu Karriereplanung, Körperkult oder Beziehungsstress liefen auf die Forderung hinaus: sich entscheiden mit dem Mut zum Scheitern. In der Katt ist er nicht gescheitert.

(bege)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Florian Schröder fordert in der Katt Mut zum Scheitern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.