| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Frischmarkt Dhünn eröffnet Donnerstag

Wermelskirchen: Frischmarkt Dhünn eröffnet Donnerstag
Während Annika Fricke noch die restlichen Wände streicht, reinigt Michael Kuhn bereits den Boden, damit dann die Regale gestellt werden können. "Für das Wochenende haben sich helfende Hände aus der Dhünner Bevölkerung angekündigt", freut sich der neue Inhaber über das rege Interesse an seinem Supermarkt. FOTO: stephan singer
Wermelskirchen. Nach zwei Monaten Renovierungsarbeiten hat sich im ehemaligen Dorfladen viel getan. Das neue Pächterpaar Michael Kuhn und Annika Fricke setzt mit dem "Thomashof" und der Bäckerei Gosse auch auf Zulieferer aus der Nachbarschaft. Von Stephan Singer

Michael Kuhn und seine Lebensgefährtin Annika Fricke haben es geschafft: Bis auf wenige Kleinigkeiten werden die Renovierungsarbeiten im ehemaligen Dorfladen Dhünn am kommenden Wochenende abschließen. Danach heißt es: Drei Tage lang die Waren und Produkte sortiert in die Regale einräumen. Unter dem neuen Namen "Frischmarkt Dhünn" eröffnet das Geschäft an der Hauptstraße im Herzen des Dhünnschen Dorfes dann am Donnerstag, 12. April, um 9 Uhr. Partner und Zulieferer aus der unmittelbaren Umgebung sind unter anderem der "Thomashof" aus Burscheid und die Bäckerei Gosse aus Dabringhausen.

"Wir haben uns ganz bewusst für den Namen 'Frischmarkt Dhünn' entschieden. Unser Geschäft ist nicht nur für die beim Einkauf vergessenen Produkte da, sondern ein ordentlicher Supermarkt auf kleinerer Fläche", sagt Kuhn und betont, dass der Name Programm ist. Entsprechend setzen der 50-Jährige und seine 36-jährige Partnerin auf im Vergleich zum ehemaligen Dorfladen deutlich ausgeweitete Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.30 bis 18.30 Uhr und Samstag, 7.30 bis 16 Uhr. "Ist ein Laden geschlossen, bedeutet das, dass man nicht einkaufen kann. Ein Geschäft sollte durchgehend geöffnet haben", sagt Kuhn.

Ebenso sicher ist er sich, dass er mit dem Burscheider Thomashof für unter anderem Milch, Joghurt oder Käse sowie mit der Dabringhausener Bäckerei Gosse für frische Backwaren "schöne Partnerschaften" ins Boot holen konnte. So wird Gosse täglich an den "Frischmarkt Dhünn" liefern. "Bei Obst und Gemüse setzen wir soweit als möglich auf regionale Landwirte, die persönlich bekannt sind", beschreibt der Solinger Michael Kuhn, der vor der Übernahme des Dorfladens als mobiler Verkäufer seine Kunden mit Obst und Gemüse belieferte. "Mit dem 'Frischmarkt' sind wir ein Vollsortimenter in der Nahversorgung, wir bieten alles für den täglichen Bedarf." Die Renovierungsarbeiten sollen bis auf wenige Kleinigkeiten, die im laufenden Betrieb zu erledigen sind, im Laufe des kommenden Wochenendes abgeschlossen sein. Die Erneuerung der Decke mit komplett neu installierter LED-Beleuchtung habe alleine beinahe einen Monat gekostet, sagt Michael Kuhn. "Das hat lange aufgehalten." Neue Kühlregale sind angeliefert und aufgebaut. "Zurzeit positionieren wir die Regale für die Produkte und gestalten den Bereich für die Backwaren", sagt Michael Kuhn und blickt sich in seinem Supermarkt um.

Am kommenden Montag, 9. April, erwartet der Supermarktbetreiber den ersten Lkw mit 60 Rollcontainern voller Waren. Gemeinsam mit dem Lastwagen rückt ein Team der Firma Lüning GmbH & Co KG an, die Vertragspartner von Edeka und Spezialist für die Warenbestückung kleinerer Supermärkte ist. Die Lüning-Mitarbeiter werden mit Michael Kuhn und Annika Fricke über zwei Tage das Sortiment sinnvoll in die Regale einräumen, bevor am Mittwoch die frische Ware geliefert und sortiert wird.

Neben Annika Fricke und Michael Kuhn werden die Kunden im "Frischmarkt Dhünn" ein vertrautes Gesicht sehen, denn Manuela Preißmann, die 21 Jahre lang bereits im Dorfladen als Verkäuferin tätig war, wird weiterhin an der Hauptstraße arbeiten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Frischmarkt Dhünn eröffnet Donnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.