| 00.00 Uhr

Seniorenbeirat
Frühlingsnachmittag mit Spaß und Musik

Seniorenbeirat: Frühlingsnachmittag mit Spaß und Musik
Viele Senioren fanden gestern den Weg ins Bürgerzentrum, um zusammen ein paar schöne Stunden zu verbringen. FOTO: Jürgen Moll
Wermelskirchen. Der Duft von frischem Kaffee empfing die Besucher bereits im Treppenhaus des Bürgerzentrums. Es ist "Frühlingsnachmittag" für die Senioren - mit Kaffee und Kuchen und einem abwechslungsreichen Programm. "Die Einsamkeit von älteren Menschen nimmt zu", sagte Klaus Förster, Vorsitzender des Seniorenbeirats. "Da ist es schön, wenn wir einen gemeinsamen Nachmittag gestalten können". Schön ist auch, dass ein neues Service-Team gefunden wurde, in dem auch Mitarbeiter der Lebenshilfe mitmachen.

Sylvia Stoy-Lorber, Kai Krug, Sebastian Sachser und Ramona Maccarrone waren sich bei ihrem ersten Einsatz sicher: "Wir haben alles im Griff". Das ist ganz einfach gelebte Inklusion. Förster bedankte sich in seiner Begrüßung bei Bürgermeister Eric Weik für die gute Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat. "Ich habe es geahnt", sagte Weik, "irgendwann kommt der Tag, an dem die Bürgermeisterkandidaten vor dem amtierenden Bürgermeister begrüßt werden.

Nur dass es so früh passiert, hätte ich nicht gedacht. Ich bin doch noch ein paar Monate hier." Erst im Oktober wechselt Weik als Geschäftsführer zur IHK. Aber er stimmte zu, dass der Seniorenbeirat in Wermelskirchen und das Kinder- und Jugendparlament etwas ganz Besonderes sind. "Wenn ich im Düsseldorfer Landtag darauf angesprochen werde, merke ich, dass wir in unserer Stadt etwas Tolles haben." Auch die ehrenamtliche, freiwillige Tätigkeit sei in Wermelskirchen sehr ausgeprägt, sagte Weik.

Als Beispiel nannte er Claus Füllhase, den er im Eifgen beim Saubermachen getroffen hatte. Der Bürgermeister bescheinigte Förster "eine gewisse Hartnäckigkeit" bei der Durchsetzung von Forderungen. "Machen Sie bitte so weiter, auch wenn ich nicht mehr hier vor Ort bin", sagte Weik. Das Flötenquartett eröffnete das musikalische Programm. Mit Menuett über Volkslieder bis zum Klassiker "Muss i denn zum Städtele hinaus?".

Ein weiterer Wink an den scheidenden Bürgermeister oder nur Zufall? Bewegung für alle tut gut. Yogalehrerin Carola Druschke zeigte einfache Übungen, die sogar auf einem Stuhl gemacht werden konnten. Immer wieder gerne gesehen: Das "Momo"-Kinderballett von Nicole Helder. Zum Schluss ein Blick in die Zukunft. Am 6. Juli 2016 ist die nächste Seniorenbeiratswahl. Das scheint noch weit weg, doch schon heute wirbt Förster um Kandidaten, die sich aufstellen lassen und aktiv mitarbeiten.

Walter Schubert

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Seniorenbeirat: Frühlingsnachmittag mit Spaß und Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.