| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Gelbe Pfeile im Rathaus weisen zum Wahlbüro hin

Wermelskirchen. Die Frage für Bürger, die in diesen Tagen ins Wahlbüro möchten, um dort ihre Wahlunterlagen für die Bundestags- und Landratswahl zu beantragen oder gleich abzuholen und nicht wissen, wohin sie müssen, erübrigt sich: Gelbe Pfeile auf dem Boden im Erdgeschoss des Rathauses leiten die Wahlberechtigten zu einem speziellen Eingang des Bürgerbüros. Dort kann Briefwahl beantragt oder direkt vor Ort gewählt werden.

Laut Wahlamt kommt es erfahrungsgemäß direkt nach Versendung der Wahlbenachrichtigungen bei der Direktwahl zu erheblichen Wartezeiten. Es empfiehlt sich daher, den gesamten Zeitraum bis zum 23. September zu nutzen. Auch die Öffnungszeiten von 8 bis 10 Uhr sowie nachmittags sollten genutzt werden, um Wartezeiten zu minimieren.

Das Wahlamt empfiehlt, auch eine mögliche Stichwahl zur Landratswahl zu berücksichtigen, damit entsprechende Unterlagen zugeschickt werden können. Die Stichwahl wird erforderlich, wenn bei der Wahl am 24. September kein Bewerber die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann. Die Stichwahl findet zwei Wochen später am 8. Oktober statt.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Gelbe Pfeile im Rathaus weisen zum Wahlbüro hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.