| 00.00 Uhr

Judith Van Hel
Große Lust auf ein Konzert in der Katt

Judith Van Hel: Große Lust auf ein Konzert in der Katt
Nach ihrer Teilnahme an der TV-Show "The Voice of Germany" wurde es ruhiger um Judith van Hel, die gerade an ihrem Debütalbum bastelt. FOTO: Paul Parzych
Wermelskirchen. Sängerin Judith van Hel spricht über ihr Debütalbum, das Leben in Berlin und ihr Zuhause: Wermelskirchen.

Sie versuchen zurzeit Geld für Ihr Debütalbum im Internet zu sammeln. Viele Nutzer sollen kleine Summen investieren und die Produktion so mitfinanzieren. Wie kamen Sie auf die Idee?

Judith van hel Mein Management gab mir den Tipp, mir das durch den Kopf gehen zu lassen. Es war immer klar, dass ein Album kommen wird, aber wir haben uns damit bewusst viel Zeit gelassen. Mit einem Plattenlabel konnten wir uns nicht einigen. Ich bin jemand, der viel selber macht. Ich brauche kein Label, das für mich die Entscheidungen trifft. Also haben wir uns entschieden, es über die Online-Plattform "Musicstarter" zu probieren.

Sind die Songs fürs Album denn schon geschrieben?

van hel Ich habe viel Material gesammelt. Manche Songs sind gesetzt, andere werden erst noch ausgewählt. Fertig sind sie aber alle. Die Aufnahmen könnten also bald losgehen.

Wie werden die Lieder klingen?

van Hel Es wird einige Stücke mit elektronischer Musik geben, viele sind eher ruhig. Es gibt aber auch schnelle Nummern, die Songs sollen ja niemanden einschläfern. Das Album wird aber eher gechillt, eine Punkrock-Nummer gibt es nicht.

Haben Sie sich schon einen Albumtitel überlegt?

van hel Es gibt einen Song, der "Colorful" heißt. Das wäre auch ein geiler Albumtitel, finde ich. Es ist aber noch gar nichts entschieden.

Nach Ihren Auftritten bei der TV-Show "The Voice of Germany" wäre es doch sicher ein Leichtes gewesen, das Album mit einer Plattenfirma im Rücken zu veröffentlichen. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer?

van hel Klar, wäre das einfach gewesen, irgendetwas rauszuhauen. Aber es kommt ja nicht von ungefähr, dass viele Castingshow-Teilnehmer nach kurzer Zeit wieder im Erdboden versinken, nachdem sie die Dinge überstürzt haben. Ich möchte mich langfristig als Künstlerin etablieren.

Sie bereuen es aber nicht, an der Show teilgenommen zu haben, oder? Bekannt gemacht hat Sie das Fernsehen ja.

van hel Ich bereue überhaupt nichts. Wegen meiner Tattoos wurde ich schon vorher auf der Straße angeguckt. Heute gucken mich vielleicht auch manche an, weil sie mich aus dem Fernsehen kennen. Aber von Bekanntheit kann ich mir nichts kaufen. Ich möchte mir etwas aufbauen. Dafür war die Show ein guter Start.

Sie wollen mindestens 20 000 Euro für ihr Album sammeln. Wer 2 500 Euro gibt, darf sogar Ihr Bein tätowieren. Haben Sie keine Angst vor schlechten Motiven? Wie wäre es mit einem Helene-Fischer-Zitat?

van hel Das fände ich sogar fast schon wieder lustig. Ich respektiere Helene Fischer total, auch wenn man mir das vielleicht nicht zutraut. Auf dem Bein haben sich schon viele meiner Freunde verewigt und eigentlich gibt es zu diesen Tätowierungen die schönsten Geschichten. Alles geht aber natürlich nicht, wir würden das dann noch mal absprechen.

Sie leben jetzt in Berlin. Was ist der größte Unterschied zum Leben in Tente?

van hel In Berlin bist du ein bisschen anonymer und machst nur dein Ding. Du kennst auch nicht jeden Nachbarn. Es ist ein völlig anderes Leben. Ich genieße es aber auch immer wieder, nach Tente zu kommen. Das ist mein Zuhause.

Fallen Sie in Berlin wegen ihrer Tattoos noch auf?

van hel Ich lebe im Prenzlauer Berg, da ist es ein wenig ruhiger und ich falle schon mal auf. Wenn ich nach Berlin-Kreuzberg komme, bin ich der normalste Mensch der Welt. Da laufen viele so rum.

Wie war das in Wermelskirchen?

van hel Ich habe mich im Umfeld des AJZ Bahndamm bewegt, da waren Tattoos keine Seltenheit. Ohnehin hat Wermelskirchen durch den Bahndamm und die vielen Musiker, die dort leben, eine so große alternative Kulturszene, dass Tattoos nichts Besonderes sind. Wermelskirchen ist zwar eine kleine Stadt, aber auch kein Dorf in Bayern. Da würde ich wohl eher auffallen.

Haben Sie denn noch Kontakt zu den Leuten in Wermelskirchen?

van hel Mit meiner Familie bin ich ständig in Kontakt und mit vielen Freunden auch. Meine beste Freundin kenne ich seit der fünften Klasse. Ich versuche, immer wieder vorbeizukommen, das ist mir wichtig. Ich gehe auch jedes Mal beim Katt-Bistro vorbei und sage Hallo.

Spielen Sie mal wieder in der Stadt?

van hel Ich war vor ein paar Wochen in Wermelskirchen und habe den Konzertveranstalter von der Katt getroffen. Wir haben Telefonnummern ausgetauscht, weil ich gerne mal ein Konzert in der Katt spielen würde. Bevor das Album erscheint, möchte ich die Songs noch mal vor Publikum testen. Ich hätte Bock, das in der Katt zu machen.

KLAS LIBUDA FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judith Van Hel: Große Lust auf ein Konzert in der Katt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.