| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Gute Stimmung für einen guten Zweck

Wermelskirchen: Gute Stimmung für einen guten Zweck
Kreative Malkunst auf Filtertüten (v.l.): Anne Martens von der Kirchengemeinde St. Michael mit Janina Fiß und ihrem Sohn Toni (2). FOTO: Jürgen Moll
Wermelskirchen. Viele Besucher strömten gestern zum traditionellen Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde St. Michael. Der Erlös wird der Welthungerhilfe gestiftet. Von Walter Schubert

Ein Pfarrfest mit vielen Ständen will gut vorbereitet sein. "Klar muss man das organisieren, aber es ist oft geübt und es geht Hand in Hand", sagte Organisationsleiter Christoph Leyhausen erfreut. Zusammen mit seinen Mitstreitern Gerhard Höller und Benedikt Eschbach hatte er für das Pfarrfest der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Nach dem Gottesdienst hatten viele Besucher zunächst einmal Hunger, schnell bildete sich eine lange Schlange am Würstchenstand. Gleich daneben gab es bei Brigitte Krips und ihren Helferinnen leckere Waffeln. Zudem gab es für die Besucher Muzen, Popcorn und auch eine Saftbar. Auf der Bühne der Bergischen Morgenpost sorgte der Posaunenchor Tente für die musikalische Untermalung - viele Besucher bewegten sich passend zur Musik "ganz beschwingt".

Ein Pfarrfest dient natürlich nicht nur der Belustigung, sondern es soll auch helfen. Ein Beispiel: Am Stand der Kolping-Stiftung wurden Schuhe gesammelt - "Mein Schuh tut gut" heißt die Aktion. Offenbar quellen die privaten Schuhregale über, denn 2016 kamen insgesamt rund 240.000 Paar zusammen. Diese wurden verkauft oder recycelt. Erlös: 74.000 Euro. So viel gab es am Stand von Barbara Seidel nicht, aber es lief gut. Für Flüchtlingsfrauen werden Nähkurse angeboten, die Ergebnisse werden verkauft. "Zuerst haben wir als Dankeschön mitgemacht, dafür dass wir die Räume nutzen durften", erzählte Seidel. "Mittlerweile haben wir Anfragen für weitere Märkte."

Der Reinerlös des Pfarrfestes wird in diesem Jahr der Welthungerhilfe gestiftet. "Der Pfarrgemeinderat hat sich für das Projekt ,Sauberes Wasser und Saatgut für den Südsudan' entschieden", sagte Leyhausen und fügte an: "Das ist Hilfe zur Selbsthilfe." Pfarrer Michael Knab führte gestern etliche Gespräche mit den Besuchern - ein Pfarrfest ist eben auch ein Treffpunkt mit vielen Gelegenheiten zum persönlichen Austausch. Gertrude Struminsky informierte über die Hilfe der Diakonie, beim Verein "alpha" konnten die Gäste den Umgang mit Pfeil und Bogen üben. "Hier gib es die Jagd auf Pastors Hühner", sagte Mitarbeiter Andreas Schauerte erfreut.

Weitere Informationen zur Arbeit der Welthungerhilfe erhalten Sie hier.

Immer umlagert war der Stand der Bücherei, da die aussortierten Bücher günstig abgegeben wurden. Ein umfangreiches Angebot gab es für die Kinder: Geschicklichkeitsaufgaben, Hüpfburg, malen, basteln und schminken. Aufgeregt waren unterdessen die Kinder der OGS St. Michael: Sie präsentierten noch einmal das Musical "Arche Noah" auf der BM-Bühne. Die Premiere in der Katt hatte bereits große Beachtung gefunden - und auch gestern wussten die Jungen und Mädchen zu überzeugen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Gute Stimmung für einen guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.