| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Gymnasium mit 152 Anmeldungen fürs nächste Schuljahr

Wermelskirchen. Die Tendenz in Wermelskirchen ist eindeutig: Die Eltern melden ihre Fünftklässler fürs nächste Schuljahr vorzugsweise im Gymnasium an. Die Anmeldezahlen machten jedenfalls im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Sprung nach oben, und es könnten noch mehr werden: 152 Jungen und Mädchen sind für die fünfte Jahrgangsstufe angemeldet, im Vorjahr wurden 130 eingeschulte.

In der Sekundarschule ist die Zahl der künftigen Fünftklässler beinahe gleichgeblieben: 107 wurden vor einem Jahr eingeschult, jetzt haben Eltern 101 Jungen und Mädchen eingeschrieben. Andreas Voß vom Schulamt erklärte auf Anfrage, dass diese Zahl noch leicht nach oben gehen könnte, so dass man auf das Vorjahresniveau kommen könnte..

Dem demografischen Wandel geschuldet ist die rückläufige Zahl der Anmeldungen bei den Grundschulen. 278 liegen derzeit vor, 301 waren es vor einem Jahr. Über die Zahl der Klassen wird frühestens im April nach Abstimmung mit der Schulaufsicht beim Kreis entschieden.

"Begeistert" ist Sylvia Wimmershoff, Leiterin des Berufskollegs. 24 junge Männer und Frauen haben sich für die erste Abiturklasse angemeldet, die nach den Sommerferien an der Kattwinkelstraße startet. Damit können junge Leute an zwei Schule - mit zwei Schwerpunkten - ihre Hochschulreife erlangen. Für die diversen Fachschulen im Berufskolleg haben sich insgesamt 250 Jugendliche angemeldet.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Gymnasium mit 152 Anmeldungen fürs nächste Schuljahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.