| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Haltestelle "Stadtwerke" im Juli fertig

Wermelskirchen. Wermelskirchen (tei.-) Kein schöner Anblick ist seit Monaten die Bushaltestelle "Stadtwerke" an der Berliner Straße. "Warum ändert die Stadt hier nichts?", hieß es am Heißen Draht der Redaktion. Die Stadtverwaltung, so Harald Drescher vom Tiefbauamt, könne hier nichts tun. "Die Haltestelle steht auf einem Privatgrundstück und wird von der BEW betreut."

Vor vier Monaten war ein Auto in eine Seitenscheibe der Bushaltestelle gerauscht - seither ist sie teilweise mit Baken abgesperrt. Hinsetzen können sich Kunden aber immer noch. "Es gab behördliche Verzögerungen", sagt BEW-Sprecherin Sonja Gerrath - und meint damit auch die Versicherung.

Viel schwieriger aber war es nach Auskunft von Gerrath, Ersatzteile zu bekommen. "Die Haltestelle ist mehr als 30 Jahre alt. Wir haben keinen Ersatz bekommen."

Jetzt muss eine Einzelanfertigung her. Damit ist bereits eine Schlosserei beauftragt. Sonja Gerrath gestern: "In vier bis fünf Wochen wird alles repariert sein."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Haltestelle "Stadtwerke" im Juli fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.