| 00.00 Uhr

Nachfolge in Wermelskirchen geklärt
Hartwig Schüngel ist neuer Leiter des Hochbauamtes

Wermelskirchen. Die Stadtverwaltung hat einen Nachfolger für den Posten des Hochbauamtsleiters gefunden: Hartwig Schüngel tritt diese Stelle an.

Der 44-Jährige ist in Wermelskirchen-Dabringhausen aufgewachsen und wohnt dort heute noch mit Ehefrau und zwei Kindern( (10 und 12 Jahre). Bisher habe er bei einem Energieversorger in Düsseldorf gearbeitet, berichtet der studierte Bauingenieur. Seinen bisherigen Arbeitgeber hat er über seinen beruflichen Wechsel zur Stadt Wermelskirchen informiert. "Ich war dort auch für die Gebäude verantwortlich", sagt er im Gespräch mit dieser Zeitung. Insofern sei das Fachgebiet ähnlich, "ich bin für alles verantwortlich, was über der Erde ist", skizziert sein Aufgabengebiet des Gebäudemanagements - er wird somit die Bestandsimmobilien und die Neubauten im Blick haben.

Auch wenn es viele Menschen in die Rheinmetropolen zieht, habe seine Familie nie den Wunsch gehegt, das Bergische zu verlassen. "Wir fühlen uns hier sehr wohl. Die schöne Landschaft und die Wohnsituation spielen dabei eine Rolle", sagt der 44-Jährige. Zu der Verwurzelung in Dabringhausen tragen auch die sozialen Kontakte und sein Hobby bei: Hartwig Schüngen spielt Handball beim HC Wermelskirchen und ist Trainer beim JHC, der Jugendmannschaft.

(pd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachfolge in Wermelskirchen geklärt: Hartwig Schüngel ist neuer Leiter des Hochbauamtes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.