| 00.00 Uhr

Vorlesewettbewerb
Henri Wegg zum Regionalentscheid

Wermelskirchen. Er sei süchtig nach Büchern: So beschreibt die Mutter von Henri Wegg ihren Sohn. Es verwundert also nicht, dass der Fünftklässler des Gymnasiums beim diesjährigen Vorlesewettbewerb im fünften Jahrgang nicht zu schlagen war. Henri Wegg wird die Schule beim Regionalausscheid auf Kreisebene im Februar 2016 vertreten.

22 Schüler der Klassen 5 und 6 (je zwei aus einer Klasse) hatten sich für den Wettbewerb im Deutschunterricht durch Vorlesen qualifiziert. Die Deutschlehrerinnen Svea Reichel und Frederike Schenk sowie drei Mütter bildeten die Jury. Die Teilnehmer lasen aus einem selbst mitgebrachten Buch ihrer Wahl, danach wurde ihnen ein noch unbekannter Text (Ausschnitt aus "Der Bücherfresser" von Cornelia Funke) vorgelegt.

In der Jahrgangsstufe 5 siegte Henri Wegg (5e). Platz 2 teilen sich Fabian Pausch(5a) und Anna Riccarda Silberzahn (5e). Platz 3 belegt Ida Schmitt (5a.)

In der Jahrgangsstufe 6 siegte Malena Burghoff (6e). Platz 2 teilen sich Moritz Schreiter (6e) und Lara Puschinski (6c). Platz 3 belegt Nora Srenker (6c). Als Preise gab's Bücher oder Büchergutscheine.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vorlesewettbewerb: Henri Wegg zum Regionalentscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.