| 08.42 Uhr

Wermelskirchen
Perfektes Wetter - perfekte Matinee

Herbstkirmes Wermelskirchen: Perfekte Stimmung bei der Matinee
Jeck an Matinee - die Löher ließen es gestern ordentlich krachen am "Bermuda-Dreieck". FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Wermelskirchen. Bei Temperaturen über 30 Grad feierten die Wermelskirchener bei der Matinee wieder sich und ihre Stadt. Die Stimmung bei den Feiernden war dank des perfekten Wetter bestens - laute Musik, kühles Bier und gute Laune standen auf dem Programm. Von Tim Kronner (Text) und Jürgen Moll (Fotos)

Es ist kurz nach 10 Uhr, und am "Bermuda-Dreieck" wird noch fleißig aufgebaut. Während Paletten hin und her geräumt werden und die Musik noch aus ist, stehen vier Freunde bereits an der Eich. Der 26-jährige Tobias Adler und seine Kumpels Alex, Marco und Dennis sind die ersten Feierlustigen vor Ort - obwohl die Matinee erst eine Stunde später offiziell losgeht. "Wir mussten uns aber wie jedes Jahr unseren Tisch reservieren", sagt Adler mit einem Augenzwinkern. An dem stehen die Vier nämlich jedes Jahr, um gemeinsam zu feiern.

Die Freunde sind bestens vorbereitet. Vorher gab es ein ausgiebiges Grundlagenfrühstück beim Bäcker - und passend zum Wetter haben sie natürlich Sonnenbrillen am Start. Der besagte Tisch steht direkt am kleinen Kreisel zwischen Zapfhahn und Pommes-Bude. "So ist alles gut zu erreichen, und man ist da, wo richtig was los ist", sagt Adler. Auf dem Tisch steht auch schon der erste Meter Bier. Der kommt allerdings nicht von ihrer Stammtheke am Hotel "Zur Eich", sondern von der "Centrale". "Am Hotel waren sie noch nicht soweit. Da mussten wir kurz zur Konkurrenz ausweichen", sagte Adler lachend. Als dann auch die Zapfhähne am Hotel bereit sind, gibt's direkt den nächsten Meter.

Ab 11 Uhr wird es in der Stadt schnell voller, und auch die anderen Tische um Adler und seine Freunde füllen sich. Das Bild ist überall das gleiche: gut gelaunte Dellmänner. Zur Matinee strahlen die Wermelskirchener bei Temperaturen von mehr als 30 Grad sogar mit der Sonne um die Wette. Man kann gar nicht sagen, wer sich mehr darüber freut, dass endlich wieder Matinee ist. Wieder einmal kommen Tausende in die Stadt, um gemeinsam zu trinken, zu feiern, zu singen und einfach Spaß zu haben. Von Jugendlichen bis zu den alten Matinee-Hasen - bei diesem Wetter lässt sich fast niemand das Wermelskirchener Volksfest Nummer eins entgehen.

Passend dazu ist die Stimme von Mickie Krause, die unüberhörbar mit "Die Sonne scheint den ganzen Tag schön warm" aus den Boxen schallt. Schlager- und Mitgröl-Lieder sind in diesem Jahr wieder der Renner. Ob Helene Fischer, Brings oder eben Mickie Krause - alle einfachen Texte kommen bei der Party-Gemeinde bestens an. Einer der Höhepunkte ist zudem der Hit "Angels" von Robbie Williams. Dabei wird das komplette "Bermuda-Dreieck" zu einem großen Chor, der teilweise a capella mitsingt. Die musikalische Bandbreite erstreckt sich trotzdem deutlich über Schlager hinaus. Zwischendurch läuft auch einmal ruhigere Musik, dann wieder Charts bis hin zu Klassikern wie "Knockin' on Heaven's Door". Musiklos kommt an Matinee niemand durch die Stadt - kaum wird die eine Anlage leiser, nähert man sich der nächsten Box.

Viele Dellmänner haben an diesem besonderen Feiertag frei oder sich extra Urlaub genommen. So verteilen sich die Feiernden wieder durch die ganze Stadt. Am "Bermuda-Dreieck" ist eher die jüngere Generation anzutreffen. Hier stehen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen am und auf dem Kreisverkehr, lachen, trinken und genießen die Sonne. In Richtung Kölner Straße und oberer Loches-Platz mischt sich das Publikum. Ein weiterer beliebter Treffpunkt etwas außerhalb der Party-Zone an der Eich ist das Alte Brauhaus.

Doch egal, wo sich die Wermelskirchener aufhalten, man sieht überall bekannte Gesichter. "Das Wiedersehen mit alten Freunden ist immer wieder toll. Teilweise trifft man noch Leute aus der Schulzeit", berichtet der 78-jährige Dietrich Lapp, der mit vier Freunden am "Traber"-Bierstand steht. Eigentlich hat er sich vorgenommen, ein bisschen herumzuziehen. "Aber irgendwie bleibt man dann doch meistens hängen", sagt Lapp, der in diesem Jahr zum 25. Mal Matinee feiert. Es gibt nur ein Fest, das ihm ähnlich viel Wert sei - der Rosenmontag in Köln. "Matinee in Wermelskirchen ist aber auf jeden Fall so schön wie der Rosenmontag in Köln", sagt Lapp und strahlt.

Ähnlich wie beim Karneval hat der Bierkonsum auch an Matinee einen hohen Stellenwert. Das können auch die Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bestätigen. "Schon vormittags musste zweimal der Krankenwagen kommen", berichtet Torsten Teuerkauf vom DRK-Ortsverein. Am Nachmittag ist ein zusätzlicher Rettungswagen im Einsatz. "Bei dem Wetter dehydriert man durch den Alkohol natürlich schneller. Das betrifft besonders Jugendliche", erklärt Teuerkauf. "Deshalb sollte man möglichst viel trinken - aber eben nicht nur Bier", fügt er lachend hinzu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herbstkirmes Wermelskirchen: Perfekte Stimmung bei der Matinee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.