| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Historische Führung in Altenberg

Wermelskirchen: Historische Führung in Altenberg
Der Prinzenblick auf den Altenberger Dom. Foto: Randolf Link FOTO: Randolf Link
Wermelskirchen. "Königliche Aussicht - Zerstörung und Rettung von Altenberg" lautet der Titel einer Führung des Vereins Landschaft und Geschichte in Altenberg am Ostersonntag, 1. April, 14 Uhr. Die Reihe der Altenberg-Führungen des Vereins Landschaft und Geschichte führt durch das ehemalige Kloster an der Dhünn. An markanten Stellen wird die jüngere Geschichte Altenbergs lebendig, von der Blüte im Barock über die Auflösung und Zerstörung des Klosters bis zur Rettung der Kirche unter den Preußen. Bürgerschaftliches Engagement und die persönliche Unterstützung des preußischen Kronprinzen und späteren Königs Friedrich Wilhelm IV.

retteten das gotische Meisterwerk. Auf dem Rundgang stellt Bärbel Bosbach viele historische Ansichten und Zeitzeugenberichte vor. Damit wird die Führung zur spannenden Zeitreise in die jüngere Altenberger Vergangenheit, in der die Wurzeln für die simultane Nutzung der Kirche und die heutigen Besitzverhältnisse liegen. Der Rundgang dauert etwa anderthalb Stunden. Treffpunkt um 14 Uhr ist der Torbogen neben dem Altenberger Hof. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Eine Anmeldung nicht erforderlich.

(pd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Historische Führung in Altenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.