| 00.00 Uhr

Kommentar
Ignorante Autofahrer

Wermelskirchen. Das Durchfahrtsverbot in der Telegrafenstraße und die zurzeit wegen der Baustelle erforderliche Einbahnstraßenregelung an der Südstraße in Dabringhausen sind nur zwei Beispiele, die deutlich machen, wie viele Autofahrer in Wermelskirchen das Einhalten der Verkehrsregeln schlichtweg nicht interessiert.

Entsprechende Hinweis- und Verbotsschilder werden einfach ignoriert. Um solche Verbote durchzusetzen, helfen nur entsprechende Kontrollen und harte Strafen für die ignoranten Autofahrer. Fakt ist: Die Polizei kann nicht bei jeder Baustelle, wodurch einer Verkehrsführung geändert wird, die Autofahrer kontrollieren. Aber vor allem an der Telegrafenstraße besteht dringender Handlungsbedarf - sonst wird sich an der Situation nichts ändern.

sebastian.radermacher@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Ignorante Autofahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.