| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Interaktive Karte zeigt künftig die Parkplatz-Belegung an

Wermelskirchen. Stadt bereitet zum 1. Juli 2016 eine Karte vor, auf denen die großen Parkplätze abgebildet sind. Von Udo Teifel

Parken ist und bleibt in Wermelskirchen ein Thema - vielleicht sogar ein Problem. So versucht die Stadtverwaltung alles, um genügend Parkplätze anzubieten. Der April-Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung sorgt für zusätzliche Stellflächen unterm Weihnachtsbaum - die beiden Parkhäuser Schulgasse und Obere Remscheider Straße sollen besser eingebunden werden. Kontakt hat die Stadt bereits aufgenommen mit den Betreibern. An der Schulgasse wird sogar über eine teilweise Sonntagsöffnung nachgedacht, hieß es gestern Abend im Fachausschuss.

Doch klar scheint, dass kostenpflichtige Angebote weniger interessant sind. So sei es samstags schon "sehr frei" im Parkhaus an der Schulgasse, hieß es am Rande der Sitzung. Christian Klicki (CDU) brachte es letztlich auf den Punkt: "Die Bürger beschweren sich, dass es zu wenig Parkplätze gibt. Wir versuchen auch mit unseren Anträgen, Parkflächen und -häuser bekannter zu machen. Aber wer nicht bereit ist, Kleingeld zu bezahlen, dem können wir auch nicht mehr helfen."

Die Stadtverwaltung geht jetzt einen neuen Weg: Sie wird zum 1. Juli 2016 eine interaktive Seite auf ihrer Homepage veröffentlichen. Dort werden alle großen Parkplätze zu finden sein. Auf dieser Karte können alle notwendigen Infos zum Parken abgefragt werden - auch der aktuelle Belegungsstatus, hieß es gestern Abend. Klicki empfahl der Verwaltung, unbedingt diese Karte mit den Homepages der Geschäfte zu verlinken. "Wenn Besucher diese Geschäfte oder Cafés ansteuern wollen, ist es doch sinnvoll, wenn sie gleich erfahren, wo sie parken können."

Weitere Untersuchungen der Stadt sind geplant. Eine Passanten-/Autofahrerbefragung habe stattgefunden, zusätzlich laufe aktuell die Befragung des Einzelhandels.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Interaktive Karte zeigt künftig die Parkplatz-Belegung an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.