| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Interroll würdigt langjährige Mitarbeiter

Wermelskirchen. Das Unternehmen hat acht Jubilare geehrt: Manfred Toennes fing schon 1970 in Dabringhausen an. Von Tim Kronner

Als Manfred Toennes 1970 bei Interroll in Dabringhausen anfing, hatte die Firma gerade einmal 22 Mitarbeiter. Heute sind es 1800 weltweit - 260 davon alleine in Dabringhausen. Gemeinsam mit Manfred Toennes wurden gestern noch sieben weitere Jubilare geehrt. "Ich bin stolz, dass ihr alle schon so lange dabei seid. Ihr müsst euch ja gnadenlos in die Firma verliebt haben", bemerkte Armin Lindholm, Geschäftsführer Engineering, bei der Ehrung - und schmunzelte ein wenig.

Auch in Richtung Manfred Toennes hatte Lindholm die richtigen Worte parat. "Als du hier angefangen hast, wurde noch mit der Trommel telefoniert", sagte er scherzhaft. Ganz am Anfang stand nämlich die Ausbildung bei Interroll, die Toennes vor 45 Jahren begann. An diese Zeit erinnert er sich gerne zurück. "Man wurde sofort gut aufgenommen, und die Stimmung war immer sehr kollegial", sagte Toennes. Vor den anwesenden Kollegen erinnerte sich Geschäftsführer Lindholm aber auch noch an eine andere Begebenheit: Toennes habe früher immer Pralinen für den Finanzchef besorgen müssen - und jedes Mal heimlich eine Praline herausgenommen. "Die waren so lecker, da hat er statt acht immer nur sieben bekommen", sagte Toennes. Die Kollegen lachten, und es gab einen großen Applaus für ihren weltweit dienstältesten Kollegen.

Ein anderer Moment ist Toennes aber auch negativ in Erinnerung geblieben. "Ich habe bei meiner ersten Bestellung aus Versehen die zehnfache Menge geordert. Davon konnte die Firma dann erst mal eine ganze Weile zehren", erzählte er schmunzelnd. Insgesamt habe der strategische Einkäufer aber viel mehr Höhen als Tiefen erlebt.

Alle zusammen kommen die Dabringhausener Mitarbeiter auf 2711 Beschäftigungsjahre - das sind immerhin 10,5 Jahre im Schnitt, wie Lindholm erklärte. "Das ist schon etwas Besonderes", stellte er fest. Natalie Schreier feierte ihr "Zehnjähriges" im Dienst. Sie fühlte sich von Anfang an sehr wohl bei ihrem Arbeitgeber. "Man kann sich hier auf jeden verlassen, das Gemeinschaftsgefühl ist klasse. Ich arbeite total gerne hier", sagte Schreier.

Ebenfalls zehn Jahre bei Interroll angestellt sind Francisca Luengo, Natascha Scheibler und Alexander Klipert. Antje Klauke arbeitet seit 30 Jahren bei dem Unternehmen, Manuela Gürtner und Gabi del Moral sind schon seit 35 Jahren dabei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Interroll würdigt langjährige Mitarbeiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.