| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Jugendliche begeistert vom Wakeboard-Kursus

Wermelskirchen: Jugendliche begeistert vom Wakeboard-Kursus
Laura Gierlich (mit blauem Helm) und weitere Jugendliche aus der Katt beim Wakeboard-Kursus. FOTO: Stephan Singer
Wermelskirchen. Die 14-jährige Laura Gierlich aus Wermelskirchen hat ein Faible für Actionsport-Arten. Das zeigte sich bei ihrer Teilnahme am Anfänger-Schnupperkursus auf der Wakeboard-Anlage vom Verein "Infinite" im Freibad Dabringhausen. Von Stephan Singer

Dort wagte sich Laura Gierlich zwei Stunden lang gemeinsam mit zehn weiteren Teilnehmern auf das Brett und auf das Wasser. Mit einer Gruppe von Zwölf- bis 18-Jährigen nutzten Kolja Pfeiffer und Tanja Schöneweiß vom Jugendbereich der Katt die Gelegenheit, um noch vor den Sommerferien einen solchen Kursus zu absolvieren.

"Wir fanden das eine gute Idee, hier im Freibad einen Wakeboard-Kursus zu machen. Und die Jugendlichen waren gleich Feuer und Flamme. Natürlich wollen wir auch gerne eine solche Aktivität in Dabringhausen unterstützen, denn hierher können die Jugendlichen auch mal alleine oder mit ihren Eltern gehen. Deshalb werden wir auch wohl noch einmal nach den Sommerferien das Angebot nutzen", sagte Schöneweiß am Beckenrand. Teilnehmerin Laura Gierlich, die auch schon bei einer Klettertour durch ihre engagierten, sportlichen Leistungen herausragte, lächelte stolz angesichts ihrer für eine Anfängerin standsicheren Runden auf dem Wakeboard: "Ich habe es schon mal probiert, aber noch nie so intensiv geübt. Es ist anstrengend, macht jedoch jede Menge Spaß."

Wer Kursleiter Marc Weyer genau zuhörte, erkannte sofort, dass ein "Ritt" leichter aussieht, als es ist: "Die Energie vom Motor der Winde muss durch die Körperspannung auf das Brett übertragen werden - von den Zehen bis zu den Ohrläppchen muss alles angespannt sein."

Selbst aufs Brett und ins Wasser traute sich Kolja Pfeiffer: "Wakeboarden ist ganz schön anstrengend, es bleibt dabei keine Zeit zum Nachdenken und erfordert ganz hohe Konzentration. Eigentlich habe ich an Freibäder keine gute Erinnerung, das ist hier aber eine sehr schöne Location." Er sieht in dem Angebot auch einen pädagogischen Aspekt: "Man muss sich ,hineinbeißen' und nicht aufgeben - immer wieder fallen und immer wieder aufstehen!"

Marc Weyer von "Infinite" freute über die bisherige Resonanz des Freibad-Wakeparks: "Es läuft an, das ist schön." Besonders donnerstags, freitags und am Wochenende würden immer wieder Gruppen die Anlage mieten, sei es für Schnupper- und Anfängerkurse (auch im Rahmen von Kindergeburtstagen) oder auch für Könner, die die weltweit einzige, dauerhaft in einem Freibad installierte Wakeboard-Anlage ausprobieren wollen. So kamen Gruppen aus Hamburg und München ins Bergische, am morgigen Sonntag werden es Wakeboard-Sportler aus Gießen sein. Weyer hofft auf mehr Resonanz aus den örtlichen Schulen: "Für Klassen bietet sich so ein Kursus doch an!"

www.infinite-camp.com

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Jugendliche begeistert vom Wakeboard-Kursus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.