| 12.56 Uhr

Wermelskirchen
Junge Bands am Bahndamm

Wermelskirchen. Am Samstag "rockten" zwei bisher noch nicht so bekannte Bands den Bahndamm mit eigentlich ganz untypischer Musik für das eher Punk- Rock angehauchte AJZ. Doch mit verschiedenen Elementen von Hip Hop, Funk, Blues, Rock´n´Roll und auch Jazz zogen sie das Bahndamm-Publikum schnell in ihren Bann. Von Amelie Regenbrecht

"OH Dae-Su" aus Sundern eröffnete den Abend mit einer gewagten Mischung aus Rock und Reggae. Eine Stunde lang spielte die noch junge Band und begeisterte das allerdings nur kleine Publikum. "Meine Erwartungen haben sich alle sofort erfüllt", sagte der Sänger der Band, Marius Humpert, zufrieden, "Auch wenn nicht sehr viele Zuschauer da sind, haben die wenigen Anwesenden richtig gut und ausgelassen getanzt. Das hat wirklich Spaß gemacht."

Name ist Programm

Die Band "Querfälltein" aus Köln und Umgebung galt als das eigentliche Highlight des Abends. "Querfälltein" – der Name ist Programm, denn auf eine bestimmte Stilrichtung will die Band sich nicht festlegen. "Die Basis ist Hip Hop, aber nicht der klassische "Gangsterrap" aus den Medien, sondern wir fokussieren uns vielmehr auf melodische und live- kompatible Beats. Es ist eine Mischung aus ganz verschiedenen, ganz untypischen Elementen.

Melodien und das Musikalische in den Songs, das ist uns wichtig", erzählte einer der zwei Sänger der Band, Jonas Klee. Jeder der fünf Bandmitglieder kommt aus einer anderen "Musikszene", und genau diesen Hintergrund findet man auch in ihrer Musik wieder. Von Blues über Funk bis hin zu Jazz oder Rock´n´Roll, der Zuschauer kann sich genau das herausfiltern, was er gerade am liebsten hören möchte. "Wir sind offen für alle Richtungen.

Trotz einem festen Set vor jedem Auftritt, richten wir uns meistens doch eher nach dem jeweiligen Publikum. Da wird schon mal richtig improvisiert oder neue Dinge spontan ausprobiert. Hauptsache es herrscht gute Laune", erzählte Klee und fügte hinzu: "Wir sind halt eine wirkliche Live- Band, da ist gute Stimmung immer das Wichtigste."

Auch eine CD "Greatest Hits" hat die vielseitige Band schon aufgenommen. In ihren Songs erzählen sie mit gesellschaftskritischen Texten, jedoch in Verbindung mit viel Humor von normalen Menschen und über ganz alltägliche Dinge. "Unsere Songs sind nicht extrem philosophisch, es geht einfach um das gute Gefühl", fasste Klee zusammen.

Getreu ihrem Motto "ehrliche und vor allem partytaugliche Musik" entertainte die Band schließlich auch die Gäste im AJZ. Und am Schluss tanzten ausgelassen die eingefleischte Fans zusammen mit neu begeisterten Zuhörern der beiden jungen Bands.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Junge Bands am Bahndamm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.