| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Junge Leseratten stellen ihre Favoriten vor

Wermelskirchen: Junge Leseratten stellen ihre Favoriten vor
Kinder- und Jugendliteraturpreis 2015 (v.l.): Michelle, Jamie, Mohamed und Isabelle ermittelten das Bilderbuch 2015 "Herr Schnuffels" als ihren Sieger. FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Wermelskirchen. In der Hauptschule wurde gestern Nachmittag der Wermelskirchener Kinder- und Jugendliteraturpreis 2015 verliehen. Von Stephan Singer

Dass sich Dinge verändern, lässt sich einfach erkennen: Schlage ein Ei auf und lege es ein paar Tage unter dein Bett - du wirst die Veränderung sehen und vor allem riechen. Mit einem Lächeln rezitierten die vier Jungen und Mädchen der Sachbuch-Gruppe des Wermelskirchener Leseclubs "Do it - read a book" dieses Beispiel aus dem Buch "Evolution" von Jan Paul Schutten. Inzwischen zum zwölften Mal, erstmals in Kooperation mit der Sekundarschule, vergaben 46 Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis 16 Jahre von städtischer Haupt- und Sekundarschule den Wermelskirchener Kinder- und Jugendliteraturpreis.

Aufgeteilt in Projektgruppen für die Genres Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch sowie Jugendjury ermittelten die Jungen und Mädchen ihre persönliche Favoriten aus den insgesamt 24 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Buchtiteln. Ihre Siegerbücher stellten die Gruppen gestern in einer Lese- und Vorlese-Stunde vor Schülern, Lehrern und Eltern vor.

Dazu entwickelten sie zu ihren Lieblingsbüchern sogenannte Lesekisten mit Figuren, Puppen, Spielzeug, Gemälden und Gebasteltem, um den Inhalt der Titel illustriert zu präsentieren - ein wenig nervös und aufgeregt, aber voller Elan und Begeisterung.

Bei den Bilderbüchern ermittelten Isabelle, Michelle, Jamie und Muhamed "Herr Schnuffels" von David Wiesner als ihren Sieger. Das "literarische Nachwuchs-Quartett" lobte die künstlerischen Bilder des Buches und dass es spannend und lustig sei.

Martin Heckmanns "Konstantin im Wörterwald" ging in Wermelskirchen bei den Kinderbüchern als Favorit hervor - ein Buch über den schüchternen Konstantin, der in einer Traumwelt lebt und tolle Geschichten schreibt. "Super Bilder und faszinierende Wortspiele", konstatierte die Schüler-Jury, zu der auch Nele gehörte: "Konstantin hat ein tolles Talent!" Und die Zehnjährige verriet: "So eine Geschichte fasziniert mich. Ich bin nicht nur eine Leseratte. Wie Konstantin schreibe ich selber gerne. Ich schreibe gerade an einem eigenen Buch, vier Kapitel sind schon fertig. Manchmal bekomme ich auch beim Lesen einige Ideen."

Leseclub-Leiterin Marie-Louise Lichtenberg betonte, dass 2015 das "erfolgreichste Leseclub-Jahr aller Zeiten" war: "Der Club und seine Kooperationspartner wollen Leselust wecken und erhalten. Ich bin immer wieder von der Leistungsbereitschaft der Schüler beeindruckt", sagte sie. Die Wermelskirchener Siegerbücher des Kinder- und Jugendliteraturpreises sind: "Herr Schnuffels" von David Wiesner (Bilderbuch), "Konstantin im Wörterwald" von Martin Heckmanns (Kinderbuch), "Schneeriese" von Susan Kreller (Jugendbuch), "Evolution" von Jan Paul Schutten (Sachbuch) sowie "Wenn ihr uns findet" von Emily Murdoch (Jugendjury).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Junge Leseratten stellen ihre Favoriten vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.