| 00.00 Uhr

Markt 9
Kinder verwandeln Galerie in ein buntes Atelier

Wermelskirchen. Neun Kinder malten im ersten der von Brigitte Keller angebotenen Sommermalkurse in der Galerie Markt 9 des Kunstvereins. Die Galerie hatte sich in farb- und wasserfeste Atelierräume verwandelt: Fußboden und Wände waren dank Malermeister Ronald-Heinz Faßbender durch Folien geschützt.

Drei Tische wurden aus dem Rathaus geholt und mit Pinseln, Gläsern, Farbflaschen und Maltapeten bestückt. Erwartungsvoll richteten sich die Sechs- bis Neunjährigen an ihren Arbeitsplätzen ein. Endlich waren die Näpfe mit roter, gelber und blauer Farbe gefüllt. Papierbögen waren auf den Tischflächen fixiert, die Pinsel verteilt.

Am ersten Tag war die Themenwahl frei. Alle hatten ldeen im Kopf und legten los wie die Feuerwehr: Es entstanden ganz unterschiedliche Bilder, kreativ, spontan, unbekümmert und farbenfroh. Alle Werke wurden an die Wände geheftet.

Am zweiten Tag durften die Kinder Kuscheltiere mitbringen - Mut zum Objekt war jetzt gefordert. Die Augen sollten sehen lernen, die Kinder Umrisse erkennen und schließlich mit dem Pinsel wiedergeben - immer unterstützt von Kursleiterin Brigitte Keller. Wunderbare Stillleben entstanden, die sich in beachtlicher Machart und Originalität sehen lassen konnten.

Bis zum dritten Tag war das Mischen der Farben schon gelernt. Die Kinder tauchten in die Zeit des Mittelalters ein, schufen fantasievolle, bunte Schlösser mit Zinnen, Türmen und Mauern. Der Arbeitseifer hielt bis zum letzten Tag an.

Die Bilder des letzten Tages behält Brigitte Keller bis zum Weltkindertag in der Katt am 20. September ein. Dort werden die Werke dann am Malstand des Kunstvereins ausgestellt. Der Weltkindertag steht nämlich ebenfalls unter dem Motto "Mittelalter".

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Markt 9: Kinder verwandeln Galerie in ein buntes Atelier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.