| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Kulturverein plant wieder Vorstellungen für Kinder

Wermelskirchen. Der Kulturverein Wermelskirchen lässt die Kindertheatervorstellungen wieder aufleben. Das Theater für die Jüngsten nahm einen hohen Stellwert auf der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend ein. Rückblick: Zur Zeit der Tourneetheater hatte sich die damalige Kulturvereinsgeschäftsführerin Nadja Eichhorn zusammen mit dem übrigen Vorstand mit großem Erfolg für Kindertheatervorstellungen eingesetzt. Sie fanden im Bürgerzentrum statt. Von Bernd Geisler

Und auch jetzt hat Nadja Eichhorn ihre energischen Finger mit ihm Spiel. Beisitzer Henning Conrads, der Vereinsbeauftragte fürs Kindertheater, nahm sie mit ins Boot. Sie stellte sich ihm tatkräftig zur Seite und knüpfte an die alten Kontakte der Kindertheaterbühnen an. Sie betonte aber, dass sie lediglich unterstützend tätig sein werde - der Chef im Kindertheaterring sei Henning Conrads. Er hatte bereits vor der eigentlichen Planung den vorhandenen Bedarf bei Schulen und Kindergärten abgeklopft. Eine zusätzliche Umfrage bewies, dass ein Kindertheater in großem Maße begrüßt wurde. So ging das Team Conrads/Eichhorn an die Arbeit.

Die ersten Ergebnisse können sich sehen lassen: Drei Vorstellungen sind bereits unter Dach und Fach. Start der Kindertheaterreihe des Kulturvereins ist am Mittwoch, 9. November. An diesem Tag präsentiert das "Lille Kartofler Figurentheater" das Stück "Die Bremer Stadtmusikanten". Das Märchen wurde 2015 neu inszeniert. Das Figurentheater beschreibt es als "ein offenes Puppenspiel mit weichen, fast lebensgroßen Textilfiguren." Die Puppen werden auf dem Fußboden vor, manchmal zwischen den Kindern geführt. Dafür eigne sich auch diesmal wieder das Bürgerzentrum am besten, sagte Eichhorn. Die Kinder könnten dort auch auf dem Boden sitzen, die Puppen hautnah erfahren und mitmachen. Bei großem Zuspruch könne auch am nächsten Tag noch eine Vorstellung stattfinden.

Am Mittwoch, 8. Februar 2017, gibt es die nächste Vorstellung mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater. Es bringt "Findus zieht um" - ein spannendes Abenteuer nach Sven Nordqvist um den alten Mann Pettersson und seinen Kater Findus. Dasselbe Theater bringt auch das dritte Stück: "Das kleine Gespenst", das die Kinder am Mittwoch, 15. März 2017, kennenlernen können.

Der Vorverkauf für alle drei Veranstaltungen startet am Mittwoch, 14. September (Tel. 02193 269). Alle Vorstellungen sind für Kinder ab drei Jahren geeignet. Maximal 200 Besucher können eine Veranstaltung besuchen. Damit der Kulturverein die Vorstellungen ohne finanzielle Verluste stemmen kann, werden noch Sponsoren gesucht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Kulturverein plant wieder Vorstellungen für Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.