| 16.42 Uhr

Wermelskirchen
Autofahrerin überklebt fehlende Plakette mit Laubblatt

Wermelskirchen. Eine Wermelskirchenerin hat mit einem simplen Trick versucht, die Polizei zu überlisten. Nachdem Beamte ihre Kennzeichen wegen fehlenden Versicherungsschutzes entsiegelt hatten, überklebte sie die Kennzeichen mit Laubblättern und fuhr trotz fehlender Erlaubnis. Dumm nur: Die Beamten erkannten das Auto wieder. 

Mit aufgeklebten Laubblättern auf ihrem Kennzeichen hat am Montag eine 53-jährige Wermelskirchenerin die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung erregt. 

Gegen 13.20 Uhr kam die Wermelskirchenerin dem Streifenwagen auf der Dhünner Straße entgegen. Den Beamten fiel der Audi auf, weil sie dessen Kennzeichen am 10. November wegen fehlenden Versicherungsschutzes entsiegelt hatten. Bei der anschließenden Kontrolle stellen die Polizisten fest, dass die 53-Jährige die Stelle des fehlenden Siegels mit einem Laubblatt überklebt hatte.

Sie räumte die Tat ein. Die Weiterfahrt war an dieser Stelle beendet. Der Pkw wurde abgestellt. Die Wermelskirchenerin erwartet nun eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs.

 

(BM/sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Laubblätter überdecken Autokennzeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.