| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Lessingtiede schafft neue Arbeitsplätze

Wermelskirchen: Lessingtiede schafft neue Arbeitsplätze
Die jungen Agenturchefs Diminic Lessing (31, v.l.) und Tim Tiede (29) mit einem Teil ihres ebenfalls noch sehr jungen Teams: Der Umzug in neue Räume emöglicht nun auch die Expansion. FOTO: Nico Hertgen
Wermelskirchen. Die Kommunikations-Agentur lessingtiede ist in größere Räume in Kreckersweg gezogen und will noch weiter expandieren. Es soll nun bereits eine fünfte, neue Kraft eingestellt werden. Die Auftragslage ist nämlich sehr gut. Von Gundhild Tillmanns

Ein neues Umfeld mit mehr Raum für kreative Ideen und mehr Platz für zusätzliche Mitarbeiter hat die Agentur lessingtiede nach langem Suchen nun gefunden. Sie ist von der Hilfringhauser Straße nach Kreckersweg gezogen und möchte in der größeren Räumlichkeit nun auch weitere Mitarbeiter fest anstellen sowie Praktikanten und freie Mitarbeiter beschäftigen. Vor allem aber konnte das aufstrebende, junge Unternehmen damit in Wermelskirchen gehalten werden.

Die Agenturinhaber Tim Tiede (29) und Dominic Lessing (31) hatten nämlich schon angedeutet, dass sie für ihre Expansionspläne nach außerhalb ziehen würden, wenn sie in ihrer Heimatstadt keine geeigneten Räumlichkeiten finden würden. Im neuen und wesentlich größeren Domizil bieten Lessing und Tiede jetzt eine zusätzliche Vollzeitsteller für einen Web-Entwickler an, nehmen aber auch jederzeit gerne Eigeninitiativbewerbungen für ein Praktikum oder eine freie Mitarbeit entgegen. Seit ihrem Umzug haben sie bereits vier zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. "Und das belegt auch unsere gute Auftragslage", freuen sich Tiede und lessing. Zum Team gehören derzeit neben Lessing und Tiede neun weitere Mitarbeiter. Darunter ist auch die erste Auszubildende der Agentur: Melanie vom Hoff, die dort zur Kauffrau für Marketingkommunikation ausgebildet wird. Ausbilderin bei lessingtiede ist neben den Agenturinhabern die Kulturwissenschaftlerin und Hotelkauffrau Eva Löllgen. Die Agentur hat mit ihrem Umzug einen großen Sprung gemacht. In dem Gebäudekomplex der Anwaltskanzlei Küpper steht ihr eine eigene Etage mit 250 Quadratmetern für Büros und Besprechungsraum zur Verfügung. Außerdem kann sie im Wechsel mit den Rechtsanwälten im Haus das repräsentative Obergeschoss mit einem großen Konferenzraum nutzen. "Wir haben hier schon Firmenworkshops angeboten", berichtet Tiede. Und die Besucher auch von weither seien sehr angetan gewesen über die Tagungsmöglichkeit mit dem fantastischen Blick ins Bergische Land. Denn anders als an der Hilfringhauser Straße können sich Tiede, Lessing und ihre ebenfalls jungen Mitarbeiter zwischen 20 und 31 Jahren jetzt auch von ihrer Umgebung inspirieren lassen. Große Fensterfronten eröffnen aus allen Büros den Ausblick in die Natur. Da wundert es nicht, dass Tiede und Lessing auch ihre Sitzsäcke in den Firmenfarben Türkis und Lindgrün in ihre eigenen bodentiefen Bürofenster gestellt haben. Und Lessing bringt es auf einen Nenner: "Mehr Raum und mehr Ausblick bringen hier eben auch noch mehr Kreativität und Ideen." Die beiden jungen Firmenchefs wirken so, als ob sie nicht nur in ihrem neuen Domizil angekommen wären. Sie und ihre Agentur sind jetzt auch richtig erwachsen geworden; sie haben sich auf dem Markt etabliert. Das ging vergleichsweise schnell. Vor sechseinhalb Jahren hatten Lessing und Tiede ganz klein und einfach in der ehemaligen Küsterwohnung im Gemeindehaus Dabringhausen begonnen. Drei Jahre später zogen sie nach Wermelskirchen, und nach drei weiteren Jahren jetzt wieder zurück nach Dabringhausen, allerdings, um sich erheblich zu vergrößern und ihren Aktionsradius deutlich zu erweitern. "Wir sind gesund gewachsen", sagt Tiede über die vergangenen Jahre. So kommt inzwischen ein Teil der Großkunden auch von weiter her, etwa aus Hamburg und Frankfurt. Das zweite Segment sind kleinere Kunden aus dem Nahbereich. Und die Auftragslage sei nicht nur im vergangenen Jahr sehr gut gewesen, auch in diesem Jahr liefe sie bereits hervorragend an, berichtet Lessing.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Lessingtiede schafft neue Arbeitsplätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.