| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Linie 260 - längere Fahrzeit für Bus

Wermelskirchen. In der Ortsdurchfahrt Hilgen beginnt nach Aschermittwoch am Samstag, 13. Februar, die nächste Bauphase der Umbauarbeiten im Straßenbereich. Für voraussichtlich ein Jahr wird der Ort nur noch in Richtung Wermelskirchen befahrbar sein. Die Linie 260 der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) wird daher in Fahrtrichtung Köln umgeleitet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Umleitung erfolgt ab der Haltestelle "Hilgen Nüxhausen" über Hürringhausen und Großösinghausen. Die Haltestellen "Hilgen Mitte" und "Hilgen Buchenweg" entfallen. Für die entfallende Haltestelle "Hilgen Mitte" wird ersatzweise die Haltestelle "Hilgen Witzheldener Str." eingerichtet, die sich kurz hinter der Einmündung von der B51 auf die Witzheldener Straße befindet. Auf der Umleitungsstraße werden die Haltestellen "Hürringhausen", "Kippekofen" und "Ösinghausener Str." bedient, teilte die RVK mit. Durch die Umleitung verlängert sich die Fahrzeit der Linie 260, so dass die Haltestellen ab "Hilgen Dünweg" bis "Breslauer Platz/Hbf" mit 10-minütiger Verzögerung bedient werden.

In Fahrtrichtung Remscheid fahren die Busse wie gewohnt durch den Ort, wobei die Halstestelle "Hilgen Ziegeleiweg" ersatzlos entfällt.

Informationen Weitere Auskünfte erteilt die RVK unter der Service-Nummer 0180 6 13 13 13 (20 Cent /Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Linie 260 - längere Fahrzeit für Bus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.