| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Loches-Verein zu Gast in Frankreich

Wermelskirchen. Eine fünfköpfige Delegation des Vereins Städtepartnerschaft Wermelskirchen/Loches hat eine Woche in Frankreich verbracht. Die Wermelskirchener, allen voran der Vereinsvorsitzende Klaus Flanhardt, waren zu einem Europafest gereist, das in Chatillon-sur-Indre, einer Nachbarstadt von Loches, veranstaltet wurde. Wie Jean-Pierre Grangeret vom Städtepartnerschaftsverein mitteilt, gab es dort unter anderem einen Umzug und Reden der 24 Delegationen aus 18 europäischen Ländern.

Maya Cuhls und Leonie Matejko übernahmen den Wermelskirchener Beitrag, in dem sie auch die Bedeutung der Städtepartnerschaft hervorhoben. "Die Rede kam sehr gut an", sagt Grangeret. Schock und Trauer herrschte, als die Gruppe vom Anschlag in Nizza mit mindestens 84 Toten hörte. Trotzdem erlebten die Wermelskirchener in den folgenden Tagen noch ein interessantes Programm. Es gab verschiedene "Runde Tische" zu den Themen Wirtschaft und Tourismus, an denen Flanhardt und Georgette Audebert, der Partnerschaftskomitee-Vorsitzende in Loches, teilnahmen und Info-Material sowie touristische Attraktionen ihrer Heimatstädte vorstellten. Höhepunkt war ein Markt in Chatillon-sur-Indre, bei dem jede Delegation mit kulinarischen Spezialitäten sein Land präsentierte. Die Wermelskirchener verkauften an diesem Tag etwa 250 bergische Waffeln.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Loches-Verein zu Gast in Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.