| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Luna Lovegood ist zu Gast auf Schloss Burg

Wermelskirchen. Die irische Schauspielerin Evanna Lynch kommt im Mai 2018 zum großen Harry-Potter-Special. Von Laura Ihme

Sie glaubt an Verschwörungstheorien, vergöttert ihren Vater, den Herausgeber des Zauber-Magazins "Der Klitterer", sucht immer ihre Schuhe und trägt Ohrringe in Radieschen-Form. Gemeint ist Luna Lovegood, Schülerin der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei, Mitglied in Dumbledores Armee und die schräg-verrückte Freundin von Harry, Ron und Hermine.

Luna ist eine von Potter-Autorin Rowling besonders liebevoll gestalteten Figuren, die zum ersten Mal im fünften Teil der Saga "Harry Potter und der Orden des Phönix" auftaucht. In den Filmen wird sie von Evanna Lynch gespielt. Und genau die kommt nun im Mai kommenden Jahres zum Harry-Potter-Special nach Schloss Burg. Das teilte der Veranstalter mit.

Lynch wird als "Special Guest" das Treffen besuchen. Das bedeutet, sie wird zwar nicht am "Dinner of Stars" mit anderen bekannten Harry-Potter-Gesichtern teilnehmen, dafür aber für ein "Meet & Greet" zur Verfügung stehen. Dabei dürfte es voll werden, das steht jetzt schon fest. Denn die Figur Luna Lovegood ist eine der beliebtesten im Potter-Universum - Lynch hat sie in den Augen vieler Fans perfekt inszeniert.

Luna ist anders als Harry und seine Freunde keine Schülerin von Gryffindor, sondern besucht das Haus Ravenlcaw, das sich durch besonders kluge Schüler auszeichnet. Und so überrascht auch Luna ihre Freunde immer wieder mit klugen Einfällen und Erkenntnissen, liefert Harry zum Beispiel einen entscheidenden Hinweis im letzten Kampf gegen seinen Erzfeind Lord Voldemort. Luna ist aber auch das, was man wohl liebenswert-verrückt nennen würde: Sie glaubt an Zauberwesen, die es offensichtlich nicht gibt, ist immer wieder von kruden Thesen überzeugt und träumt sich ihre Welt zusammen.

Mit der Figur der Luna Lovegood lehrt uns J.K. Rowling aber auch wieder einiges: Das Mädchen, das früh seine Mutter durch ein schiefgelaufenes Zauberei-Experiment verloren hat, ist Außenseiterin, bisweilen belächelt. Ihre Mitschüler verstecken Lunas Sachen, lassen sie ewig danach suchen. Luna lässt sich wenig beeindrucken, sie bleibt sich treu und schafft es damit zu einer Hauptfigur, einer Heldin, ohne die das Happy End in "Harry Potter" nicht möglich gewesen wäre.

Evanna Lynch indes hat ihre Rolle in den Filmen auch so etwas wie Magie zu verdanken: Schon als kleines Kind litt sie laut Medienberichten an Magersucht, schrieb damals einen verzweifelten Brief an J.K. Rowling. Die wiederum versprach Lynch, dass sie die Luna spielen dürfe, wenn sie ihre Krankheit überwinde - und genauso ist es gekommen.

Die mittlerweile 25-jährige spielt also nicht nur eine spannende Rolle, sondern hat auch eine spannende Geschichte zu erzählen. Sie zu treffen, ist für Potter-Fans sicher ein Highlight.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Luna Lovegood ist zu Gast auf Schloss Burg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.