| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Markierungen werden erneuert

Wermelskirchen: Markierungen werden erneuert
Der Schutzstreifen für Radfahrer auf dem Brückenweg ist fast nicht mehr zu erkennen. FOTO: ser
Wermelskirchen. Die Stadtverwaltung wird auf mehreren Straßen in der Innenstadt Markierungen erneuern. Konkret geht es um die Berliner Straße, Grünestraße, Bahnhofstraße, Oststraße sowie die Telegrafenstraße und den Brückenweg, teilt die Verwaltung mit.

"Es gibt viele kleinere Arbeiten, die wir angehen möchten", erläutert Jürgen Schütze vom Tiefbauamt. Auf dem Brückenweg zum Beispiel ist der Schutzstreifen für Radfahrer derart verblasst, dass man ihn stellenweise fast gar nicht mehr erkennen kann. Auch der Zebrastreifen soll dort neu markiert werden. An der Grünestraße sei der Schutzstreifen für Radfahrer ebenfalls verblasst. Die Bereiche sollen in der kommenden Woche markiert werden - sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen. Schütze: "Die Arbeiten sind stark vom Wetter abhängig. Es muss trocken sein, auf dem Asphalt darf keine Restfeuchte vorhanden sein. Wir müssen schauen, wie sich das Wetter entwickelt."

Alle Markierungsarbeiten erfolgen bei fließendem Verkehr, Straßen werden nicht gesperrt. Die Bereiche werden abgesperrt, sobald die Markierungen trocken sind, werden sie wieder freigegeben.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Markierungen werden erneuert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.