| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Mathilde Drewing ist seit 25 Jahren Vize-Landrätin

Wermelskirchen. Mathilde Drewing (FDP) feiert in diesem Jahr ihr silbernes Jubiläum für ihr langjähriges Engagement als stellvertretende Landrätin. Im Laufe der 25 Jahre hat die Burscheiderin viele Termine zu verschiedenen Anlässen für den Rheinisch-Bergischen Kreis wahrgenommen, teilte jetzt die Kreisverwaltung mit. Ein ganz besonderes Highlight bleibt die Moderation des Tollitätenempfangs 2012 im Kreishaus in Erinnerung. Mit Bravour und Souveränität führte sie durch den jecken Tag im Großen Sitzungssaal.

Seit 1975 ist Mathilde Drewing in der Kreispolitik aktiv - zunächst als sachkundige Bürgerin. 1979 wurde sie erstmals in den Kreistag gewählt. Von 1984 bis 1987 war sie wieder sachkundige Bürgerin. Ab 1987 rückte Drewing erneut in den Kreistag, dem sie seither ununterbrochen angehört. Im März 1993 wurde sie zweite stellvertretende Landrätin unter dem damals noch ehrenamtlichen Landrat Dr. Rolf Hahn. In dieser Position war sie die erste Frau im Rheinisch-Bergischen Kreis. Für ihre Partei ging Mathilde Drewing 1999 und 2004 als Kandidatin für das Landratsamt ins Rennen.

Landrat Stephan Santelmann bedankte sich der Kreistagssitzung bei Mathilde Drewing für ihr herausragendes und unermüdliches Engagement als stellvertretende Landrätin.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Mathilde Drewing ist seit 25 Jahren Vize-Landrätin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.