| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Mike Galow - der Wissbegierige

Wermelskirchen: Mike Galow - der Wissbegierige
Mike Galow (38) tritt zur Bürgermeisterwahl an, "um den Bürgern eine Alternative zu bieten". FOTO: Privat
Wermelskirchen. Der 38-Jährige, der am 13. September für die "Linke" zur Bürgermeisterwahl antritt, beschreibt sich als fleißig, lernwillig und dickköpfig. Er steht für Bürgerbeteiligung und betont: "Ich bin kein Mitschwimmer!" Von Jan Dobrick

So manch einer macht es sich in seiner Wohnung im Sessel gemütlich, auf dem Sofa, dem Balkon oder der Terrasse. Wer Mike Galow sucht, findet ihn in der Regel am Schreibtisch, dem ganz persönlichen Zentrum der Macht des Politikers: Computer hochgefahren, E-Gitarren und Keyboard griffbereit. Der 38-Jährige muss sich nicht groß bewegen, um an der Stereo-Anlage herumzuspielen, die unmittelbar hinter dem PC-Monitor aufgebaut ist. Unter der Tastatur klemmt der aktuelle städtische Haushaltsplan. "Am liebsten sitze ich hier, lese, höre und produziere Musik, zocke ab und zu Computerspiele", verrät Galow, der am 13. September für die "Linke" bei der Bürgermeisterwahl antritt.

Galow ist Ex-Sozialdemokrat, Ex-Pirat und wechselte erst im Mai zur Linkspartei, die auf ihn baut. Galow, gelernter Schreiner und Bürokaufmann - derzeit auf Arbeitssuche -, beschreibt sich als fleißig, lernwillig, zugänglich, aber auch dickköpfig. "Ich bin jedenfalls kein Mitschwimmer", betont der 38-Jährige augenzwinkernd, der ein Sakko über einem Motörhead-Shirt trägt, dazu Jeans, an den Füßen Doc Martens. Auf dem linken Arm prangen ein Flammen- und ein Judas Priest-Tattoo. "Was andere als Heavy Metal kommt nicht in meinen CD-Player", sagt Galow, dessen Wohnzimmertapete mit unzähligen Musik-DVDs beklebt ist. Ob er sich denn daran gewöhnen könnte, Anzug statt Band-Shirt zu tragen? "Sicherlich", sagt der Wermelskirchener, der "seine Kleinstadt mit Herz" innig liebt.

Galow hat momentan "rund um die Uhr Zeit, sich um Politik zu kümmern" - und das tut er: "Ich besuche jede Ausschuss- und jede Ratssitzung, sauge politische Informationen auf wie ein Schwamm." Drei bis vier Stunden liest sich Galow täglich Wissen an. "Von Politik kann ich gar nicht genug bekommen."

Mike Galow, der auch Vorstandsmitglied im Verbund freier Netzwerke NRW ist, steht für Transparenz und Bürgerbeteiligung. "Ich würde gerne ein Umfragesystem einrichten, so dass sich die Bürger zu den verschiedenen politischen Themen äußern können." Außerdem will er "Tourismus, Freifunk und Willkommenskultur fördern", träumt von einem großen Open-Air-Musikfestival, das "50 000 Besucher nach Wermelskirchen lockt".

Zur Wahl tritt er an, "um den Bürgern eine Alternative zu bieten". Galow nimmt im Wahlkampf an zahlreichen Podiumsdiskussionen teil, er gibt Interviews und ist regelmäßig an einem Info-Stand vor dem Rathaus für die Bürger ansprechbar. "Ich habe überhaupt nichts zu verlieren", verdeutlicht der Ortsvorsitzender der Linkspartei, der seine Ecken und Kanten nicht verstecken will: "Ich glaube, das ist gar nicht so verkehrt, damit fahre ich vermutlich ganz gut."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Mike Galow - der Wissbegierige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.