| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Mit kostenfreiem Bus-Shuttle bequem zur Dhünn-Talsperre

Wermelskirchen: Mit kostenfreiem Bus-Shuttle bequem zur Dhünn-Talsperre
FOTO: Moll (Archiv)
Wermelskirchen. Zum Aktionstag "Unverdhünnt" am Sonntag gibt's einen kostenlosen Busservice. Die BEW organisiert eine Fahrrad-Sternfahrt aus Wermelskirchen und Hückeswagen zur Talsperre. Von Udo Teifel

Wer am kommenden Sonntag, 18. September, die Geheimnisse der Großen Dhünn-Talsperre entdecken möchte, der kann ganz entspannt mit dem Bus zum Veranstaltungsgelände von "Unver-dhünnt" anreisen. Zwei Buslinien aus Wermelskirchen bringen die Besucher im Halbstunden-Takt nach Lindscheid zur Großen Dhünn-Talsperre.

Von der Bushaltestelle aus sind es dann noch etwa zehn Minuten Fußweg bis zum Staudamm beziehungsweise bis in die Loosenau. Aus Odenthal fährt eine dritte Buslinie. Um 9.10 Uhr startet die Linie 1 am Rewe-Center in Wermelskirchen (Viktoriastraße). Bei der Firma Rasspe in Wermelskirchen (Albert-Einstein-Straße) fährt die Linie 2 um 9.23 Uhr los. Die Linien verkehren den ganzen Tag und bringen die Gäste natürlich auch wieder sicher zurück. Die letzte Rückfahrt der Linie 1 startet in Lindscheid um 19 Uhr, die der Linie 2 um 19.15 Uhr. Um zu den passenden Bushaltestellen zu gelangen, gibt es am Veranstaltungstag in Odenthal, Wermelskirchen und Kürten besondere Park&Ride-Parkplätze, die in unmittelbarer Nähe zu den Bushaltestellen liegen. Diese sind mit Hinweisschildern gekennzeichnet und können kostenfrei genutzt werden.

Die Linie 1 startet in Wermelskirchen am Rewe-Center und hält an der RVK-Niederlassung, auf der Eich, Ketzberger Höhe und Grünenbäumchen - Ankunft am Staudamm in Lindscheid ist nach 20 Minuten. Die Linie 2 startet an der Firma Rasspe und hält an der Obi-Zentrale, am Busbahnhof, im Eifgen, am Dhünner Strandbad, Ketzberger Höhe sowie in Grünenbäumchen. Fahrtzeit: etwa 30 Minuten. Eine Übersicht über alle Parkplätze, die genauen Abfahrtszeiten der Busse an den einzelnen Haltestellen sowie weitere Informationen zum Programm gibt es online (www.unverdhuennt). Dort steht auch der Programmflyer zum Herunterladen bereit. Die BEW organisiert für Sonntagmorgen eine Fahrrad-Sternfahrt zur Dhünn-Talsperre. In Wermelskirchen gibt Bürgermeister Rainer Bleek um 9.30 Uhr am Rathaus den Startschuss, in Hückeswagen übernimmt Amtskollege Dietmar Persian um 10 Uhr vor dem Glaspalast am Bahnhofsplatz diese Aufgabe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Mit kostenfreiem Bus-Shuttle bequem zur Dhünn-Talsperre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.