| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Musik-Tour!

Wermelskirchen: Musik-Tour!
FOTO: Schütz Michael
Wermelskirchen. 24 Konzerte, 24 Kneipen: Live-Musik und Neugier auf die Lokalitäten locken viele Besucher an.Die Gaststätten und Kneipen sind bei der neunten Auflage der Wermelskirchener Musik-Tour rappelvoll. Eine Tour durch die Nacht. Von Stephan Singer

Zur Wermelskirchener Musik-Tour sind die Kneipen und Restaurants brechend voll. Jede Menge Menschen sind auf den Straßen vor allem in der Innenstadt auf der langen Geraden zwischen Schwanen und Markt unterwegs. Angelockt werden die Besuchermassen nicht nur von der Vielfalt der unterschiedlichsten Live-Musik, sondern auch von der Neugier auf den steten Wandel in der Gastronomieszene. Die Musik-Tour bietet eine gute Gelegenheit, ungezwungen und einfach neue Lokalitäten zu entdecken.

Dieses Ansinnen trieb auch Margit und Ulla aus Dabringhausen um. Die beiden Freundinnen verabredeten sich im Vorfeld, machten sich anhand des Programmhefts sogar einen Plan. Mit dem bereits um 20 Uhr voll besetzten Pendelbus starteten sie am Dabringhausener Restaurant "Markt 57" (dort trat die Wermelskirchener Band "Virus" auf) in Richtung Innenstadt: "Die Pendelbusse sind ja richtig praktisch. Damit fahren wir später auch wieder zurück und trinken dann im Dorf wahrscheinlich noch einen Absacker", erzählten Margit und Ulla in der Gaststätte "Centrale", wo die Gruppe "Mr. B. Fetch" aus Leverkusen vor begeistertem Publikum ihre Rock- und Pop-Cover-Klänge zum Besten gab.

Babsi Nitsche von "Rockustik" singt im "Brauhaus" - ihr Auftritt kommt gut an. FOTO: Schütz Michael

Margit und Ulla hatten um kurz vor 23 Uhr bereits ein strammes Programm hinter sich: "Wir sind das erste Mal bei der Musik-Tour unterwegs. Wir hatten mal Lust dazu. Wir waren schon im Spanischen Zentrum, im Restaurant 'Pepe Nero' und in der Kattwinkelschen Fabrik. Gerade im Spanischen Zentrum war die Stimmung super."

Im "Alten Brauhaus", das neben der "Centrale" zu den Hotspots der Musik-Tour gehört, ging zwischenzeitlich nichts mehr. Die Band "Rockustix", die aus Musikern der inzwischen aufgelösten, bekannten Band "Rock Reloaded" besteht, zog derart viele Besucher an, dass nur noch Besucher ins "Brauhaus" hinein gelassen werden konnten, wenn andere die Gaststätte verließen. Frank Hermes, der mit seiner Wermelskirchener Gruppe "Soldiers of fortune" im "Bistro an der Eich" auftrat und bei den vergangenen sechs Musik-Touren immer auf der Bühne stand, unterstrich das Besondere an der Veranstaltung: "Das ist für uns Musiker eine Herausforderung. Wir haben 60 Stücke geprobt, brauchen ja schließlich vier Stunden Programm. Das beansprucht im Vorfeld schon eine Menge Planung und Proben. Das ist eine tolle Sache, die uns sehr viel Spaß macht. Es gibt enge Verbindungen, wir arbeiten zur Musik-Tour immer mit dem gleichen Wirt zusammen. Und das alles läuft bei freiem Eintritt. Ich kenne andere Städte, wo ähnliches stattfindet und die Besucher sich aber ein Armbändchen für acht Euro Eintritt kaufen müssen, um in die Kneipen zu kommen."

Veronika Ewert, Mutter des "Soldiers of fortune"-Schlagzeugers Leroy, lachte: "Ich bin immer dabei, will doch meinen Sohn unterstützen." Als Gasttochter lebt zur Zeit Penina Umwaniwabo aus Ruanda für sieben Monate bei der Familie Ewert. Sie erlebte bisher die Kirmes, den verkaufsoffenen à-la-carte-Sonntag und jetzt die Musik-Tour: "Es ist erstaunlich, was eine so kleine Stadt alles zu bieten hat."

Erstmals als Musik-Tour-Lokalitäten waren das mexikanische Restaurant "El Chico" und die Cocktailbar "Mery's Lounge" dabei. Zum letzten Mal der "Bierhahn" an der Thomas-Mann-Straße, denn Enke Mähler wird die Gaststätte am Monatsende schließen. Die Wirtin erlebte bisher jede Musik-Tour hinter dem Tresen: "Das sind immer tolle Abende. Da verspüre ich natürlich schon etwas Wehmut." Der Kneipenbetrieb wird im "Bierhahn" anscheinend mit neuem Betreiber weitergehen, denn ausgelegte Flyer kündigten am Musik-Tour-Abend für Mitte Januar eine Rock- und Country-Kneipe unter dem neuen Namen "Sam Hawkins" an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Musik-Tour!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.