| 07.54 Uhr

Trick-Betrüger in Wermelskirchen
Mutige 79-Jährige schmeißt falsche Arbeiter raus

Die Maschen der Trickbetrüger
Die Maschen der Trickbetrüger FOTO: dpa, frg fpt
Wermelskirchen. Bei zwei Rentnerinnen haben angebliche Arbeiter geklingelt, um nach einem Leck in der Wasserleitung zu suchen. Doch die Frauen durchschauen den Trick und warfen die Männer hinaus.

Bei den Rentnerinnen im Alter von 81 und 79 Jahren klingelte es laut Polizei am Mittwoch gegen 13.20 Uhr an der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Dabringhauser Straße. Es waren zwei Männer, die vorgaben, von den Wasserwerken zu kommen. Angeblich habe es einen Wasserschaden in der Wohnung unter ihnen gegeben, und man wolle nun nachschauen, ob das Leck aus ihrer Wohnung kam.

Die zwei Damen waren jedoch sehr vorsichtig. Während einer der Arbeiter vor der Türe warten musste, wurde er von der 81-Jährigen bewacht. Die 79-Jährige ließ den anderen hinein, aber keine Sekunde aus den Augen. Als der dann an verschiedenen Wasserhähnen und Absperrventilen herumfummelte, wurde es der alten Dame zu dumm. Sie verwies den Mann der Wohnung.

Beide Männer zogen wieder ab, ohne dass sie Beute machen konnten. Beschrieben werden die Täter wie folgt: Die erste Person war der Gesprächsführer. Er sprach deutsch mit Akzent. Er war etwa 35 Jahre alt und etwa 1,72 Meter groß. Er trug dunkelblaue Kleidung und eine Schirmmütze. Die zweite Person sprach kein Wort. Der Mann war etwa 45 Jahre alt und korpulent. Er war ebenfalls dunkel bekleidet.

Zeugen, die weitere Angaben zu den Männern machen können, wenden sich an die Polizei Rhein-Berg unter Tel. 02202 205-0.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trick-Betrüger in Wermelskirchen: Mutige 79-Jährige schmeißt falsche Arbeiter raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.