| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Neues Klettergerüst für die katholische Grundschule

Wermelskirchen: Neues Klettergerüst für die katholische Grundschule
Maike Sachser, Rainer Bleek, Hans-Jörg Schumacher und Andrea Steinz (v.l.) mit Schülern der KGS vor dem neuen Klettergerät. FOTO: KGS
Wermelskirchen. Voller Freude weihten die Mitglieder des Schülerparlamentes der KGS St. Michael im Beisein von Bürgermeister Rainer Bleek und Sparkassendirektor Hans-Jörg Schumacher das neue Klettergerät auf dem Schulhof ein. Die schrittweise Umgestaltung des Schulgeländes der katholischen Grundschule setzt sich jetzt mit dem Aufstellen eines neuen Klettergerätes fort.

Nachdem bereits vor mehreren Jahren im Spielhang Balancierstationen aufgebaut worden waren, hatten die Kinder der KGS vor Jahren den Wunsch nach einer Schaukel, Turnstangen und weiteren Klettergeräten auf dem Schulhof geäußert. Die Schaukel und Turnstangen wurden vor drei Jahren auf dem Schulhof aufgestellt. Seit Oktober können die Kinder jetzt auch das neue Klettergerät auf dem vorderen Schulhof nutzen.

"Um die Finanzierung eines solchen Gerätes zu leisten, musste der Schulverein einige Jahre sparen und viele Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt backen. Da der Einsatz für die Kinder der Schule ist, haben es alle Eltern gerne getan", erklärte Maike Sachser, Vorsitzende des Schulvereins. Hans-Jörg Schumacher vom Vorstand der Sparkasse freute sich, dass die Stiftung des Institutes durch eine finanzielle Unterstützung zur Realisierung beitragen konnte. "Am glücklichsten sind natürlich die Kinder, die sich nun noch mehr auf die Pausen freuen", berichtete Andrea Steinz, die kommissarische Schulleiterin.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Neues Klettergerüst für die katholische Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.