| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Ordnungsamt und Polizei verstärken ihre Kontrollen

Wermelskirchen. Die Ordnungspartnerschaft wird intensiviert. Ziel ist, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam für die Sicherheit zu sorgen.

Das Ordnungsamt der Stadt Wermelskirchen und die für Wermelskirchen zuständige Polizeiwache Burscheid intensivieren die bestehende Ordnungspartnerschaft und gehen künftig verstärkt gemeinsam auf Streife. Das teilte die Stadtverwaltung gestern mit. Ziel ist es, die Kräfte der beiden für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständigen Behörden zu bündeln und gemeinsam für die Sicherheit in der Stadt Wermelskirchen zu sorgen.

Künftig wird demnach das Ordnungsamt mehr Präsenz im Stadtgebiet zeigen. Unabhängig davon bleibt es bei den Zuständigkeiten der Polizei, die nach dem Umzug der Polizeiwache nach Hilgen nun für die Städte Wermelskirchen, Burscheid, Leichlingen, Kürten sowie für Teile von Odenthal zuständig ist.

Start der verstärkten Kontrollen ist am morgigen Samstag, wo auch in Wermelskirchen mehrere Veranstaltungen zum "Tanz in den Mai" stattfinden werden. Das Ordnungsamt um Leiter Arne Feldmann wird an diesem Abend gemeinsam mit den Kräften der Polizei die Nachtschicht übernehmen.

"Den Menschen in Wermelskirchen zu zeigen, dass wir im Ordnungsamt auch an Abenden wie dem ,Tanz in den Mai' im Dienst sind und gemeinsam mit der Polizei für die Sicherheit und Ordnung in Wermelskirchen sorgen, ist uns ein großes Anliegen", betonen Bürgermeister Rainer Bleek und der Beigeordnete Jürgen Graef. Auch die Polizei begrüßt die intensivierte Ordnungspartnerschaft. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Wermelskirchener Ordnungsamt. Gemeinsam die Kräfte zu bündeln, ist gut für alle Seiten", sagt Andreas Weilermann, Leiter der Polizeiwache Burscheid.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Ordnungsamt und Polizei verstärken ihre Kontrollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.