| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Pohlhauser Straße bald wieder zweispurig

Heisser Draht: Pohlhauser Straße bald wieder zweispurig
Die Straße ist zurzeit an dieser Stelle nur einspurig befahrbar. FOTO: RBK
Wermelskirchen. Uta Lenz ist täglich mit dem Auto auf der Pohlhauser Straße (K 8) von Pohlhausen in Richtung Preyersmühle unterwegs - und muss daher auch an dem Teilstück vorbei, dass zurzeit nur einspurig befahrbar ist, weil weitere Steine aus dem Hang abzurutschen drohen.

Die Pohlhausenerin fragt nun: Wann wird die Straße wieder zweispurig befahrbar? "Vor allem im Winter, wenn Schnee liegt und es glatt wird, kann es dort mit der Baustelle gefährlich werden", sagt sie.

Zum Hintergrund: Die Kreisstraße in Richtung Eschbachtal/Preyersmühle musste kurz hinter dem Ortsausgang Pohlhausen Anfang Oktober zunächst komplett gesperrt werden, weil Geröll von einem Hang gerutscht war. Ein Schutzwall wurde errichtet. Da aber weitere Steine abzubrechen und hinunterzurutschen drohen, müssen diese noch entfernt werden. Erst wenn das erfolgt ist, kann die Straße laut Kreis wieder komplett freigegeben werden. Und wann ist das der Fall? Laut Kreis wird eine Fachfirma bald mit einem Bagger anrücken und das lose Material abtragen. Ziel sei, die einspurige Verkehrsführung wieder aufzuheben. Dies soll "in den nächsten Wochen" der Fall sein. Einen genauen Zeitpunkt nannte die Kreisverwaltung nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Pohlhauser Straße bald wieder zweispurig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.