| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Taschendieben

Wermelskirchen. Immer wieder sind in Wermelskirchen Taschendiebe unterwegs. Erfreulich: Die Fallzahlen sind rückläufig, die Polizei möchte den positiven Trend weiter fortsetzen. Die Beamten des Kommissariats für Opferschutz und Kriminalprävention der Kreispolizei klären daher am morgigen Freitag über das Thema Taschendiebstahl auf. Von 10 bis 12 Uhr stehen die Experten mit dem Präventionsmobil auf dem Wochenmarkt. Unter dem Motto "Augen auf und Tasche zu!" geben sie Verhaltenstipps und erklären, wie man sich mit vergleichsweise einfachen Mitteln vor Taschendieben schützen kann.

Fr. 8. Januar, 10-12 Uhr, Loches-Platz.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Taschendieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.