| 14.48 Uhr

Wermelskirchen
Pro und contra rhexx

Wermelskirchen. Zum Thema rhexx haben sich WNK UWG in zwei Fraktionssitzungen einmal mit dem Gegner der Vertriebsgemeinschaft, Bürgermeister Eric Weik, und ein anderes Mal mit dem Befürworter, BEW-Geschäftsführer Wilhelm Heikamp, getroffen. Dabei ist laut Fraktionsvorsitzendem Henning Rehse das Abstimmungsergebnis erzielt worden: "Fünf von unseren neun Fraktionsmitgliedern sind für rhexx, vier werden sich wahrscheinlich enthalten", sagte Rehse gestern der BM. Das reine Zahlenmaterial spreche für die Gasvertriebsgemeinschaft, die sich in zweieinhalb Jahren rentieren werde, meint Rehse. Er wisse aber, dass das Thema inzwischen "eine Glaubensfrage" für den Stadtrat darstelle.

CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Schmitz bekundete gestern erneut die geschlossene Zustimmung "seiner" Fraktion zur Gasvertriebsgemeinschaft. Das Hauptargument dafür sei die Bestandssicherung für die BEW. Auch die SPD-Fraktion hatte sich nach einer Zusammenkunft mit dem BEW-Geschäftsführer für die rhexx-Variante entschieden. "Wir stimmen weiterhin komplett zu", sagte SPD-Fraktionsvorsitzender Jochen Bilstein gestern der BM. Die Gewinnprognose von rhexx sei gut. "Wenn man als Stadt die BEW behalten will, dann muss man sie auch wirtschaftlich stärken", meint Bilstein. Bei den Grünen sieht es laut Fraktionsvorsitzender Jutta Paulig anders aus: "Von uns gibt es ein deutliches Nein, wir sind alle dagegen", sagte sie der BM. "Die rechtliche Situation ist noch lange nicht geklärt, außerdem ist es nicht unsere Aufgabe, da Gas auch in Hamburg zu verkaufen", spricht sie sich gegen ein bundesweites Engagement der BEW aus.

BüFo-Fraktionsvorsitzender Friedel Burghoff hat den BEW-Geschäftsführer für kommenden Montag in die Fraktion eingeladen: "Wir haben uns schon enorm beraten lassen und haben viele Fragen an Herrn Heikamp", sagte Burghoff an. Entschieden werde demnach erst, wenn BüFo Antworten auf die vielen Fragen bekommen habe, kündigte Burghoff an.

www.rp-online.de/wermelskirchen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Pro und contra rhexx


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.