| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Radfahrer spuckt gegen Daimler - Streit eskaliert

Wermelskirchen.  Ein 34-jähriger Radfahrer aus Wermelskirchen ist am Mittwochmorgen auf der Eich leicht verletzt worden. Ein Autofahrer bremste ihn offenbar aus, weil er auf dessen Auto gespuckt hatte. 

Nach Auskunft der Polizei An der Ampel Eich/Dabringhauser Straße schlängelte sich der 34-Jährige gegen 8.45 Uhr mit seinem Rad an haltenden Fahrzeugen vorbei. Dabei kam es zunächst zu einem verbalen Streit mit einem Cabrio-Fahrer. Der Radfahrer fühlte sich beleidigt und spuckte gegen den Daimler. Er fuhrt weiter auf der Eich Richtung Schwanen.

Aus Sicht des Radfahrers bremste der vorausfahrende Autofahrer plötzlich und ohne Grund stark ab. Nur durch eine Vollbremsung konnte er ein Auffahren verhindern. Allerdings stürzte er über den Lenker und verletzte sich dabei. Er wollte sich selbstständig zum Arzt begeben.

Der Daimler-Fahrer konnte von der Polizei nicht mehr vor Ort angetroffen werden. Allerdings gibt es laut Pressestelle konkrete Hinweise auf einen Wermelskirchener. Die weiteren Ermittlungen müssen nun zeigen, ob er die Verletzung des Radfahrers vorsätzlich in Kauf genommen hat.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Radfahrer spuckt gegen Daimler - Streit eskaliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.