| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Realschüler eröffnen die Freibadsaison

Wermelskirchen. Der jährliche Schwimmtag der Realschule lockte zwar gestern vor dem heutigen offiziellen Start in die neue Freibad-Saison in Dabringhausen nicht die Massen ins Wasser, doch über 300 Schüler und Lehrer sorgten in dem weitläufigen Areal wieder für Leben. Waren Servan Adir und Silas Mohring (beide 7b) die ersten Schüler, die sich mit einem Kopfsprung ins Schwimmbecken stürzten, nahmen andere gleich den Beachvolleyball-Platz in Beschlag. Beliebt waren gestern Morgen auch die Wiesen und die Terrassen - chillen und Picknick waren angesagt. Und mit jeder Minute, die die Sonne die Luft mehr erwärmte, stieg die Begeisterung der Schüler. Anwesenheit war übrigens Pflicht, ins Wasser gehen nicht. "Das ist uns viel zu kalt", meinte eine Schülerin. Und ihre Klassenkameradinnen nickten im Gleichtakt. Die 9a hatte alles vorbereitet für ein gemütliches Picknick, wie Klassenlehrerin Gabriele Fellinger berichtete. Martina Frey, Klassen- wie Sportlehrerin, saß als Aufsicht am Beckenrand: "Dieser Schwimmtag, der seit über zehn Jahren stattfindet, ist total entspannend für Schüler und Lehrer. Wichtig ist auch, dass sich über Klassengrenzen hinaus Schüler zum gemeinsamen Sport wie beim Volleyball finden."
(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Realschüler eröffnen die Freibadsaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.