| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
"Rock am Markt" findet 2016 nicht am Markt statt

Wermelskirchen. Laut WiW haben logistische Gründe den Ausschlag gegeben. André Frowein: "Es ist eine einmalige Entscheidung." Von Stephan Singer

Während die amerikanische Sängerin "Pink" um den Globus tourt und immer wieder Hits landet, spielt die Gruppe "Just Pink" in der "Champions League" des Marktes der Tribute-Bands. Mit der Verpflichtung von "Just Pink" für die Veranstaltung "Rock am Markt" am 10./11. Juni hat der Marketingverein WiW einen Coup gelandet. Dies hat allerdings Folgen, denn erstmals findet "Rock am Markt" nicht auf dem Marktplatz, sondern am Naturweihnachtsbaum an der Carl-Leverkus-Straße statt. Logistische Gründe haben dazu den Ausschlag ausgegeben.

Wie WiW-Geschäftsführer André Frowein auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt, sei dies eine "einmalige Entscheidung" und nicht anders machbar gewesen: "Es ist ein Resultat aus den regelmäßigen Verkehrsbesprechungen mit Tiefbau- und Ordnungsamt, Betriebshof, Polizei, Feuerwehr sowie Busbetrieben." Die Band "Just Pink" brauche für ihre Konzerte und die Show eine entsprechend große Bühne. Deshalb müsse der Aufbau bereits ab Donnerstag (9. Juni) erfolgen - eine Sperrung des Nadelöhrs am Markt sei dann sehr problematisch. "Der Markt ist als Zufahrt zum Krankenhaus und für den Schulbusverkehr wichtig. 2000 Schüler gehen täglich über den Markt", erläutert Frowein.

Nachdem die Ausweitung von "Rock am Markt" auf zwei Tage im vergangenen Jahr vom Publikum sehr gut angenommen wurde, setzt der Arbeitskreis Kultur von WiW dieses Konzept auch in diesem Jahr um. Am Freitag, 10. Juni, stehen zwischen 19 und 23 Uhr die Bands "Elto" (Salzburg), "Soundbar" (Gummersbach) und "Solarjet" (Salzburg) auf der Bühne. "Hauptkampftag" von "Rock am Markt" wird Samstag, 11. Juni, sein - einen Tag vor dem ersten Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Europameisterschaft. Von 14 bis 23 Uhr geht es an dem Samstag rund. Und dann treten auch diverse Wermelskirchener Akteure auf, etwa der Chor der Werkstatt-Lebenshilfe und die Musikschul-Bands "Custodian" sowie "Rock Hour". Zudem gibt's eine Tanzvorführung von "Rock my world", einer Formation aus Musikschule sowie der OGS der katholischen Grundschule St. Michael. Außerdem treten das Duo "Peanut Butter Jelly Pie" und die Band "Lazy Beat Bones" auf, bevor als Höhepunkt "Just Pink" auf der Bühne stehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: "Rock am Markt" findet 2016 nicht am Markt statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.