| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Sammelcontainer bleibt bis zum 15. Januar stehen

Wermelskirchen. Der widerrechtlich aufgestellte gewerbliche Sammelcontainer bleibt bis zum 15. Januar 2016 auf dem Loches-Platz stehen. Das erklärte gestern die Pressestelle der Stadtverwaltung. Doch er stehe nicht auf einem Behindertenparkplatz. Laut Stadtverwaltung sei die entsprechende Markierung geschwärzt gewesen, werde aber jetzt "schemenhaft noch wahrgenommen". Der gewerbliche Altkleidersammler hatte den Container einfach auf den Loches-Platz gestellt, ohne sich dafür eine Genehmigung zu holen (BM berichtete gestern). Die Stadtverwaltung hatte frühzeitig dieses widerrechtliche Handeln durch Aufkleber kenntlich gemacht. Laut Stadtverwaltung werde dem Eigentümer "eine Frist eingeräumt, um diesen Container zu entfernen". Die Frist endet am 15. Januar 2016. Erst dann wird der Container von der Stadt entfernt.

Wie der Eigentümer informiert wird, ließ die Stadtverwaltung offen. Sie selbst stellt in einer Pressemitteilung fest, dass weder Ansprechpartner noch Firmenname auf dem Container angegeben würden; unter der angegebenen Service-Nummer melde sich niemand.

BM-Leser können dieses zögerliche Verhalten nicht verstehen. Am "Heißen Draht" hieß es, dass dieses Verhalten "wunderlich" sei. Warum werde der Container nicht einfach auf den Bauhof gestellt?

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Sammelcontainer bleibt bis zum 15. Januar stehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.